Flume

Neu für den Sektor

Flume feat. Emma Luise - "Hollow"

Stand: 20.05.2022, 00:04 Uhr

Flume releast eine neue Single gemeinsam mit Sängerin Emma Louise und gibt einen weiteren Einblick ins neue Album „Palaces“.

Von Veronika Vielrose

Wenn man einen Song anhört, kann man bei bestimmten Künstlern und Künstlerinnen sehr schnell erkennen, wer ihn geschrieben oder produziert hat. Einer, der wohl den markantesten Sound mit Wiedererkennungswert hat, ist Flume.

Flume feat. Emma Louise - "Hollow"

1LIVE Neu für den Sektor 22.05.2022 00:30 Min. Verfügbar bis 22.05.2023 1LIVE


Sein Sound ist elektronisch, poppig, weich und gleichzeitig sehr mechanisch und befindet sich dadurch auch immer zwischen Euphorie und Melancholie. Ähnlich ist das auch auf der neuen Single „Hollow“. Für die Single tut der Produzent sich mit Sängerin Emma Louise zusammen. Sie könnten manche noch aus den 2010ern kennen. 2013 arbeitete sie mit Wankelmut zusammen für den Song „My Head Is A Jungle“. Der Song war zu seiner Zeit DER Sommersong.

Und auch „Hollow“ hat das Potenzial ein Sommerhit zu werden. Das leichte, aber treibende Instrumental erinnert an laue Sommernächte, die man genießt, während man dabei zusieht wie die Sonne so langsam untergeht. „Hollow“ ist die 5. Singleauskopplung aus dem Album „Palaces“. Das ist übrigens heute erschienen. „Palaces“ das erste Album des Produzenten, seit seines Erfolgsalbums „Skin“, wenn man das „Hi This Is Flume (Mixtape)“ nicht mitzählt.

Angeberwissen

Flume ist mit seinen damals 21 Jahren früh und schnell berühmt geworden. In einem Interview erzählt er jetzt, dass er sich dadurch sehr allein gefühlt hat. Das hat bei ihm zu Depressionen geführt – und dann kam die Pandemie. Er sagt darüber, dass das erste Pandemiejahr eins seiner besten Jahre für ihn selbst war.

Für Fans von

Roosevelt, Hayden James und Disclosure