Fettes Brot - "Denxu?"

Fettes Brot

Neu für den Sektor

Fettes Brot - "Denxu?"

Von Philipp Kressmann

Wieder mal eine neue Definition von fett? Der aktuelle Song von Fettes Brot hat die Inhaltsstoffe Electro-Beats und Team-Rap. Klingt erstmal nach Party. Dabei gehts in „Denxu“ über das Ende einer Art Romanze. 

Eine Dreiecksbeziehung, die hält: Doktor Renz, König Boris und Björn Beton. In „Denxu“ erzählen Fettes Brot aber jeweils von zerbrochenen Romanzen und heimlichen Affären.  Auch wenn das alles nix mit der Band zu tun hat, phantasieren Fettes Brot über „Küsse auf Sylt“, wahnsinnige Flashbacks und „verbotene Küsse“ in dunklen Plätzen.

Fettes Brot - "Denxu"

1LIVE Neu für den Sektor 16.05.2019 00:30 Min. Verfügbar bis 15.05.2020 1LIVE

Eine melancholische Nummer. Auf dem neuen Album „Lovestory“ gibt es halt nicht immer ein Happy End. Dafür ist der Sound von „Denxu“ wie die erste Single „Du driftest nach rechts“ ziemlich tanzbar: Electro-Beats plus Rap-Groove plus Keyboard-Sounds, eingespielt von Dr. Renz höchstpersönlich.

Das Thema Liebe wird auf dem Album aus verschiedenen Perspektiven behandet. Status: Es ist kompliziert. Nur eine Sache ist Fakt: Hip-Hop und Fettes Brot sind seit über 27 Jahren in love. 

"Denxu?" in 140 Zeichen

Die vielleicht beste Dreiecksbeziehung im deutschsprachigen Hip-Hop? Fettes Brot liefern mit „Denxu“ tanbaren Abgesang auf gescheiterte Romanzen.

Angeberwissen

Auf dem aktuellen Album von Fettes Brot gibt es auch einen Song über ein homosexuelles Paar. Die Story von „Opa & Opa“ beginnt in den Sechzigern. Eine Zeit, in der Homosexualität in Deutschland noch strafbar war. Bis 1969 stand männliche Homosexualität in der BRD unter Strafe, erst 1994 wurde der Paragraph 175 komplett aus dem Gesetzbuch gestrichen.

"Denxu?" als Gif

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Stand: 17.05.2019, 00:11