Ewan McVicar - "Tell Me Something Good"

Ewan McVicar

Neu für den Sektor

Ewan McVicar - "Tell Me Something Good"

Von Daniel Vogrin

Ewan McVicar dürfte den wenigsten bekannt sein. Anders als der Stimme, bei der er sich für „Tell Me Something Good“ bedient hat, steht der DJ am Anfang seiner Karriere. Laut Szene-Expert:innen dürfte sich das aber bald ändern.

Bei den DJ Mag Best of British Awards 2020 wurde der Musiker aus Ayr, Schottland in der Kategorie „Breakthrough DJ“ nominiert. Das DJ Magazine gehört zu den renommiertesten Szene-Magazinen.

Ewan McVicar - "Tell Me Something Good"

1LIVE Neu für den Sektor 17.10.2021 00:29 Min. Verfügbar bis 17.10.2022 1LIVE


Bei „Tell Me Something Good“ schafft der Produzent mit der böse-pumpenden Bassline einen Kontrast zu den guten Vibes in der Stimme des Songs. Die Bassline hält ewig die Spannung, bis bei der Hälfte des Songs der Beat einsetzt.

Für den Track hat der Musiker den gleichnamigen Song von Chaka Khan und der Funk-Band Rufus gesampled. Der DJ hat sich beim Original aus 1974 an Chaka Khans Stimme bedient. Die Sängerin ist vor allem wegen ihres Welthits „Ain’t Nobody“ bekannt. Mit „Tell Me Something Good“ schaffte sie aber den Durchbruch und gewann direkt einen Grammy damit. Auch für Ewan McVicar sieht es mit dem Song und dem Durchbruch gut aus: Der Song hat bisher die meisten Plays bei den Streamingportalen  unter seinen Veröffentlichungen und das mit großem Abstand.

"Tell Me Something Good" in 140 Zeichen

Ewan McVicar sampled für “Tell Me Something Good” die Stimme des Original-Songs.Mit der böse-pumpenden Bassline baut er einen extremen Kontrast zum Gesang auf.

Für Fans von

Der Track von Ewan McVicar ist was für Fans von: Claptone, Solomun und Armand Van Helden.

Stand: 15.10.2021, 00:00