Evan Klar - "Make The Most Of It"

Evan Klar

Neu für den Sektor

Evan Klar - "Make The Most Of It"

Von Philipp Kressmann

Evan Klar macht Bedroom Pop und schafft mit eher wenigen Mitteln viel Pop-Feeling. Sein Motto könnte also „Make the Most of This“ sein. So heißt jedenfalls sein neuer Song, mit dem der australische Musiker mit Sektor-Roots gute Laune verbreiten will - bei uns und auch bei sich selbst.

In seiner neuen Single wollte Evan Klar die glückliche Stimme in seinem Hinterkopf benutzen, die ihn aufmuntert, wenn er es nötig hat. Dass „Make the Most of This“ dabei aber nicht nach fadem Motivationstrainer klingt, ist wohl Evan Klars selbst angeeigneten Skills in Sachen Produktion und Songwriting zu verdanken. Es war schon immer die Musik, die Evan interessiert hat: Ob in seiner Heimatstadt Perth, in London oder mitten im Sektor.

Evan Klar - "Make The Most of This"

1LIVE Neu für den Sektor 04.06.2020 00:30 Min. Verfügbar bis 04.06.2021 1LIVE

Nach der High School ist Evan nämlich nach Bielefeld gezogen. Da hat er unter anderem Bassunterricht gegeben. Ein älterer Kollege ermutigte ihn, noch höhere Ziele zu verfolgen. Also ging es wieder weiter, dieses Mal von Deutschland nach England. In London findet er schnell Anschluss, bald ist er im Team von Acts wie Charlie XCX oder Alex Metric. Aber Evan will auch eigene Songs schreiben. 2017 erschien dann sein erstes Soloalbum.

In Melbourne baut er sich gleichzeitig ein eigenes Studio auf. Mittlerweile pendelt er von da nach Berlin und profitierte auch schon öfter von seinem Netzwerk. Er arbeitete beispielsweise mit Leuten aus dem Umfeld von Tones & I und Milky Chance zusammen. Um die Lyrics kümmert er sich aber selbst: Im Fall von „Make the Most of This“ ist das Songwriting wieder optimistisch und angenehm unprätentiös ausgefallen.

"Make The Most Of It" in 140 Zeichen

Hoffnungsvoller und unaufdringlicher Indie-Pop des australischen Musikers Evan Klar, der sich hier langsam aber sicher einen Namen macht.

Angeberwissen

Evan Klar kennt sich mit Synthesizern aus, aber er hat auch ein Faible für eigenwillige Aufnahmen. Den Song „I Do“ hat er mit kaputter Bassgitarre aufgenommen, seinen Gesang hat er ganz unkompliziert mit dem Handy aufgenommen. Momentan ist er auf einem unabhängigen Sublabel von Grönland Records, dem Label, das Herbert Grönemeyer gegründet hat.

"Make The Most Of It" als Gif

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Stand: 05.06.2020, 00:00