Easy Life - "Earth"

Easy Life

Neu für den Sektor

Easy Life - "Earth"

Von Daniel Vogrin

„Stand up or swim later“ – schreibt die Band Easy Life in ihrer Insta-Story. Zu sehen ist die Demonstration zum weltweiten Klima-Streik. Die Band hat mit „Earth“ den perfekten Song zur aktuellen Situation geschrieben. Sänger Murray macht es im Musikvideo vor wie schwimmen demnächst aussehen könnte.

Im Musikvideo zum Song „Earth“ springt Murray Matravers in einen riesigen Berg aus Müllbeuteln und Plastikflaschen. Im Song singt er: „Und wir atmen die Dämpfe ein, füllen die Ozeane mit Plastik“. Der Klima-Streik ist eine Variante sich gegen diese Entwicklung zu stellen. Da Murray sicher nicht, wie im Musikvideo Plastikdeckel auskotzen will, sind sie konsequent in Nottingham beim Klimastreik dabei.

Erst 2017 hat sich die Band gegründet. Seitdem läufts. Dieses Jahr haben Easy Life auf dem Glastonbury Festival, eines der bekanntesten Festivals in England, gespielt.

Die Musiker gehen es trotzdem entspannt an. Kein Name könnte zu der Band besser passen als Easy Life. Die Jungs aus Leicester in England wirken so ein bisschen wie Typen aus der Nachbarschaft. Man sieht die Musiker auch gerne mal im Trikot ihres Heimat-Fußballclubs Leicester City. Auch sonst kann man nicht sagen, dass die Band ihre Karriere durchgeplant hat. Drummer Oliver meint: „Wir wollen nur etwas Musik rausbringen, deswegen machen wir das.“ In den nächsten Monaten kommen einige Singles der Band raus. Dann vielleicht irgendwann mal ein Album. Wie die Jungs halt gerade Lust haben.

"Earth" in 140 Zeichen

Der Titelsong für die Anti-Plastik und Umwelt-Revolution. Bei dem entspannten Vibe des Songs kommt der kritische Text unerwartet.

Angeberwissen

Oliver Cassidy schwärmte in der Schulzeit davon eine Band zu haben, deren Song im Videospiel FIFA läuft. 2019 wurde sein Traum wahr. Easy Life waren mit ihrem Song „Pockets“ auf dem FIFA 19 Soundtrack.

"Earth" als Gif

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Stand: 20.09.2019, 00:06