Drangsal - "Urlaub von mir"

Drangsal

Neu für den Sektor

Drangsal - "Urlaub von mir"

Von Philipp Kressmann

Drangsal-Fans können sich gerade freuen: Vor kurzem ist die zweite Staffel von „Mit Verachtung“, seinem Podcast mit Casper, rausgekommen und jetzt gibt es auch noch neue Musik! Mit seiner neuen Single „Urlaub von mir“ kündigt Drangsal sogar noch ein neues Album an.

Man kennt ihn als Drangsal, Dr. Angsal oder auch unter seinem echten Namen, Max Gruber. Vor fünf Jahren ist sein Debütalbum erschienen. Drangsals Sound erinnerte damals an die 80er Jahre, Postpunk, aber auch Depeche Mode.

Drangsal - "Urlaub von mir"

1LIVE Neu für den Sektor 25.04.2021 00:30 Min. Verfügbar bis 25.04.2022 1LIVE


In seiner neuen Single hört man Synthies und sogar einen Chor. Drangsal gibt sich mittlerweile viel poppiger. Intime Texte schließt das nicht aus. In „Urlaub von mir“ geht es um den Wunsch, vor sich selbst fliehen - obwohl man weiß, dass das unmöglich ist.

Drangsal singt mal auf Deutsch und mal auf Englisch. Bei „Urlaub von mir“ singt er auf Deutsch und reimt dabei Wörter wie „Feuertaufen“ und „Komasaufen“. Ende August soll Drangsals drittes Album „Exit Strategy“ veröffentlicht werden.

Für Fans von

Wer Drangsal mag, könnte auch Gurr und Ilgen Nur gut finden. Oder deutschsprachige Gitarren-Bands wie Isolation Berlin, Messer und Gewalt (letztere hat Drangsal schon geremixt).

Angeberwissen

Drangsal kommt aus dem Dorf Herxheim. Sein Debütalbum heißt „Harieschaim“, der mittelalterliche Name für Herxheim. In einem Interview mit dem Pop-Magazin SPEX hat er erzählt, dass er dort mit 14 Jahren aus der Kirche ausgetreten ist - um zu rebellieren. Drangsal störte, dass im Dorf vieles konservativ war und niemand etwas hinterfragt hat.

Stand: 23.04.2021, 00:08