Drake - "God’s Plan"

Drake

Neu für den Sektor

Drake - "God’s Plan"

Von Philipp Kressmann

Drake macht noch immer irgendwas zwischen Rap und Gesang. Während sich die Rap-Experten weiter den Kopf über seinen Style zerbrechen, droppt Drake mit "God´s Plan" bereits den nächsten Hit.

Der Beat ist nicht so entspannt wie zum Beispiel "Hotline Bling", aber immer noch ziemlich relaxt und perfekt für den Club. Dabei ist der Text von "God´s Plan" aber zwischendurch ganz schön ernst. Drake meint nämlich, dass ihm einige Leute was Schlechtes wünschen und ihm den Erfolg nicht gönnen.

Drake - "God’s Plan"

1LIVE Neu für den Sektor | 26.01.2018 | 00:50 Min.

Der Rapper aus Kanada hat schon länger Beef mit Joe Budden und Meek Mill, der behauptet, dass Drake seine Texte nicht selbst schreiben würde. Glauben wir ja nicht – und mal ganz neutral gesagt: So oder so weiß Drake einfach, wie gute Songs funktionieren.

Das Coole: Drake haut gar nicht erst fies zurück. Er feiert seine Crew, sein Label OVO Sound und verrät, dass es nur zwei Sachen auf der Welt gibt, die er liebt. Sein Bett und seine Mama. Ob er von der auch seinen berühmten Rollkragenpulli hat?

Läuft jedenfalls bei ihm. Gerade hat er nämlich neben "God´s Plan" auch noch den Track "Diplomatic Immunity" rausgehauen. Da gehts übrigens auch kurz um J. Lo, mit der er angeblich was hatte. Beide Tracks findet man auf der Mini-EP "Scary Hours". Mal gucken, was dieses Jahr noch kommt... 

"God’s Plan" in 140 Zeichen

Fette Beats und Drakes markante Stimme: Auch 2018 wird "Drizzy" wohl wieder abräumen. Klar, dass andere Rapper da neidisch werden.

Angeberwissen

2017 kam Drakes Mixtape "More Life" raus. Auf dem letzten Track heißt es am Ende: "I´ll be back in 2018 to give you the summary". Vielleicht bedeutet das ja, dass Drake in diesem Jahr noch ein Album raushaut...

"God’s Plan" als Gif

Stand: 09.02.2018, 00:03