Doja Cat

Neu für den Sektor

Doja Cat - "Vegas"

Stand: 15.07.2022, 00:05 Uhr

Doja Cat liefert dem Elvis Biopic mit „Vegas“ den Titeltrack, ohne dabei zu vergessen wo die Inspiration herkommt. Mit dem Song huldigt die Sängerin der eigentlichen Interpretin von „Hound Dog".

Von Veronika Vielrose

Obwohl Elvis Presley bereits seit den 70ern tot ist, kennen ihn auch heute noch die meisten als den King of Rock `n`Roll. Besonders seine Tänze und der zu der Zeit ungewöhnlich rohe und laute Sound sind seine Markenzeichen gewesen. Ganz von allein ist der Sänger aber nicht auf seine Ideen gekommen. Das beste Beispiel dafür liefert aktuell US-Superstar Doja Cat mit ihrer Single „Vegas“, die sich am Elvis Klassiker „Hound Dog“ orientiert. Einer von Elvis Presley größten Hits – allerdings nicht seiner eigenen Feder.

Doja Cat - Vegas"

1LIVE Neu für den Sektor 17.07.2022 00:30 Min. Verfügbar bis 17.07.2023 1LIVE


Ursprünglich wurde er von Jerry Leiber und Mike Stoller für die R&B Sängerin Willie Mae „Big Mama“ Thornton geschrieben und Elvis hat ihn 3 Jahre später gecovert. Er wurde zum Star, während bis heute kaum jemand den Song mit der schwarzen Sängerin Thornton verbindet. Um der Interpretin Tribut zu zollen, schnappt sich Doja Cat kurzerhand das Sample des Original „Hound Dogs“ und nutzt ihre Plattform zeitgleich dafür, um auch in ihren Lyrics zu zeigen, was sie von der ganzen Sache hält. “I’m losin’ my patience/ This ain’t stayin’ in Vegas/ There’s more sides to the story/ I’ma tell everybody.”

„Vegas“ orientiert sich sehr an der Originalversion von „Hound Dog“ und nicht an der Elvis-Version. Gepaart mit einem fetten Beat wird der Song wieder R&B lastiger.

Angeberwissen

Big Mama Thorntons „Hound Dog“ war für sie nicht unerfolgreich. Sie erreichte damit im Jahr 1953 Platz 1 der Single-Charts.

Für Fans von

Aretha Franklin, Sza und Khelani