Doja Cat - "Say So"

Doja Cat

Neu für den Sektor

Doja Cat - "Say So"

Von Jennifer Metaschk

Vom Meme zur R&B-Hoffnung — Doja Cat hat in „Say So“ keine Lust mehr auf das ewige hin und her. Mit groovigem 70ies-Sound und Rap sagt sie: komm zum Punkt.

Manchmal eiern Beziehungen so vor sich hin und enden, bevor sie überhaupt richtig angefangen haben. Das liegt oft daran, dass einer von beiden es nicht auf die Reihe bekommen hat, den Mund aufzumachen. Darauf hat Doja Cat keine Lust. Ihre mal verschlafen säuselnde, mal gekonnt gerappte Message: wenn du mich willst, sag’s mir — sonst bin ich weg. Aber nicht nur stimmlich probiert Doja Cat sich gerne aus. Auf ihrem aktuellen Album „Hot Pink“ verschwimmen Genre-Grenzen. Mal Trap, mal R&B, mal Pop. Thematisch geht es aber immer wieder um eins: Beziehungen. Liebe, Herzschmerz und Sex.

Doja Cat - Say So

1LIVE Neu für den Sektor 31.01.2020 00:30 Min. Verfügbar bis 30.01.2021 1LIVE

Über ihre Songs sagt Doja Cat in Interviews selber, dass ihr der Inhalt nicht so wichtig sei — Hauptsache es klingt gut. Und das tut „Say So“ definitiv. Bekannt geworden ist Doja Cat 2018, nachdem sie mit „Mooo!“ einen richtigen Hit landen konnte. Das dazugehörige Video wurde zu einem der bekanntesten Memes des Jahres und konnte bis heute schon über 63 Millionen Klicks generieren.

"Say So" in 140 Zeichen

Vom TikTok Hit ins Radio — „Say So“ verbindet schnellen, groovigen R&B im 70ies Sound mit Rap und einer klaren Ansage: Sag was du willst.

Angeberwissen

Doja Cat hat nach der 11. Klasse die Schule beendet und angefangen in ihrem Zimmer Musik zu produzieren. Ganz spartanisch hat sie sich Beats bei YouTube runtergeladen, unter ihrer Bettdecke über das Mikro ihres Laptops Vocals aufgenommen und das fertige Produkt dann auf SoundCloud hochgeladen — mit Erfolg.

"Say So" als Gif

Stand: 20.03.2020, 00:15