Caribou - "Home"

Caribou

Neu für den Sektor

Caribou - "Home"

Von Philipp Kressmann

Sein Zuhause ist und bleibt die Musik. Dabei hat man fünf Jahre nix von Caribou gehört. Der kanadische Musiker Dan Snaith (der Mann hinter Caribou) war aber trotzdem fleißig - nur eben nicht als Caribou. In den letzten Jahren hat er Tracks produziert und DJ-Sets gespielt. Jetzt erscheint mit „Home“ endlich ein neuer Caribou-Track.

Electro-Pop aus Kanada? deadmau5, Kaytranada und natürlich… Caribou! Vor kurzem hat das letzte Caribou-Album „Our Love“ seinen 5. Geburtstag gefeiert. Jubiläum - schön und gut. Aber ist es nicht Zeit für was Neues? Das hat sich Dan Snaith auf Instagram gefragt und zack, ist ein neuer Caribou-Track draußen, auf dem Dan auch wieder singt.

„Home“ ist vom Klangbild aber anders als bisherige Caribou-Tracks. Man hört organische Drums, eine Harfe und soulige Vibes. Kein Wunder: Für „Home“ hat sich Dan Snaith von einem alten Soul-Song (1971) inspirieren lassen: „Home“ von Gloria Barnes. Dan liebt den Song, hat ihn Freunden vorgespielt und auch in seinem „Home“ gesampelt.

Ein kurzer Song mit wichtiger Message: Es gehe darum, in hektischen Zeiten einen Rückzugsort zu haben, an dem man gerne ist. Um dann wieder neu zu starten. Das macht Dan jetzt wieder mit Caribou: Ab März 2020 soll die Tour starten. Wirklich weg war Dan aber nie: Als Daphne hat er House-Tracks produziert (zuletzt eine EP) und aufgelegt.

"Home" in 140 Zeichen

Zuhause in der Musik: Der kanadische Electro-Act Caribou ist zurück und präsentiert mit „Home“ warme Sounds und Soul-Vibe.

Angeberwissen

Dan Snaith ist Musiknerd durch und durch: Im Jahr 2014 hatte der Musiker auf seinem Rechner fast 1500 angefangene Tracks. Anfang 2015 hat er ein Mixtape mit 1000 Tracks im Netz veröffentlicht.

"Home" als Gif

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Stand: 11.10.2019, 00:11