Bilderbuch

Neu für den Sektor

Bilderbuch - "Schwarzes Karma"

Stand: 25.02.2022, 00:05 Uhr

„Warte auf Vibrations, die dich zurück zu mir bring‘n“, singt Frontmann Maurice in „Schwarzes Karma“ und beschreibt damit, wie Verliebtsein sich anfühlen kann. Warten, bis die eine Person endlich wieder schreibt und bis dahin: vermissen.

Von Daniel Vogrin

„Wenn ich sterbe, dann an Liebe-Overdose“, heißt es im Song. Das Gefühl, wenn der Schwarm alles auf den Kopf stellt. Eigentlich läuft alles gut, aber all das ist nur halb so geil, denn die geliebte Person ist nicht da. Oder, wie Maurice es in „Schwarzes Karma“ formuliert: „Es brennt ein Feuer tief in mir, doch ich kann nix fühl’n.“

Bilderbuch - Schwarzes Karma

1LIVE Neu für den Sektor 27.02.2022 00:30 Min. Verfügbar bis 27.02.2023 1LIVE


Wie schon beim letzten Song „Zwischen meiner und deiner Welt“ hat Markus Ganter mitproduziert. Der Produzent ist vor allem dafür bekannt, große Indie-Acts mit handgemachtem Sound zu versorgen. Markus Ganter hat schon mit AnnenMayKantereit, Casper, Leoniden und auch Giant Rooks gearbeitet. Der Sound von „Schwarzes Karma“ verrät einiges darüber, wie das siebte Bilderbuch-Album „GELB IST DAS FELD“ klingen könnte, das auf den 8. April verschoben wurde. Der Sound des Songs schließt sich den zuletzt veröffentlichten Tracks an und lässt auch dieses Mal Akustikgitarren und verträumte E-Gitarren-Sounds durchklingen.

"Schwarzes Karma" in 140 Zeichen

Mit „Schwarzes Karma“ schreiben Bilderbuch einen Song über das Vermissen. Mit ihrem neu definierten Bilderbuch-Sound schließen sie an ihre letzten Songs an.