Bausa - "Weiß Noch Nicht Wie"

Bausa

Neu für den Sektor

Bausa - "Weiß Noch Nicht Wie"

Von Cara Wolff

Weg vom Party-Lifestyle? In „Weiß noch nicht wie“ hat Bausa die Nase voll vom Feiern in Berlin und spielt mit dem Gedanken, wegzuziehen. Aber wie soll das gehen, wenn man aktuell einer der größten Deutschrapper im Game ist?

So ganz überraschend dürfte es nicht sein, dass Bausa gern raus aus der Großstadt will: der Rapper kommt aus dem Städtchen Bietigheim-Bissingen und überlegt in „Weiß noch nicht wie“, ob er West-Berlin mittlerweile gegen das Provinzleben eintauschen soll. Endlich mal weg von Party, Mädels und Drogen, mal erwachsen werden. Aber das ist zwischen Touren und Studio gar nicht so easy. Mega überzeugt ist er von seinem Plan nicht: „Irgendwann hör’ ich auf mit den Faxen, doch ich weiß noch nicht wie.“ Vielleicht fehlt noch die richtige Frau? Bis er die gefunden hat, kann man sich auf jeden Fall auf mehr neue Musik von ihm freuen.

Wirklich ruhig ist es um Bausa nie. 2018 erschien sein letztes Mixtape, und noch Anfang diesen Jahres war er als Feature-Gast bei niemand Geringerem als Diplo am Start. Mit „Weiß noch nicht wie“ haut er eine weitere Single von seinem kommenden Album raus. Und er gibt sich damit ungewohnt nachdenklich.

„Weiß noch nicht wie“ ist Teil des neuen Bausa-Albums „Fieber“. Eigentlich wäre das am 31. Mai erschienen, aber das Release-Datum wurde nun auf den 21. Juni verschoben. Also der perfekte Soundtrack für den Sommer.

"Weiß Noch Nicht Wie" in 140 Zeichen

Provinz statt Party: Bausa will Abstand und überlegt in „Weiß noch nicht wie“ aufs Land zu ziehen. Dabei paart er eingängige Drums mit sommerlich leichtem Sound.

Angeberwissen

Der Song wurde von Reezy und The Cratez produziert: letztere waren auch schon bei Bausas Riesenhit „Was du Liebe nennst“ beteiligt, der dreimal Platin holte. Außerdem hat der Track Diamant-Status und ist damit die erste deutsche HipHop-Single, die das geschafft hat!

"Weiß Noch Nicht Wie" als Gif

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Stand: 31.05.2019, 00:10