Apache 207

Neu für den Sektor

Apache 207 - "Nie mehr gehen"

Stand: 04.11.2022, 00:00 Uhr

Apache 207 hat gerade seine allererste Tour hinter sich! Als fettes Dankeschön an seine Fans veröffentlicht er die gefühlvolle Nummer „Nie mehr gehen“.

Von Natalie Driever

Nachdem Apache 207 seine erste Tour wegen Corona zweimal verschieben musste sollte es in diesem Jahr anders laufen. Am 26. August feierte der Deutschrapper endlich Tour-Auftakt in Mannheim und tourte schließlich durch Deutschland, Österreich und die Schweiz! Mit im Gepäck waren Banger, wie „Roller“, „Fame“ oder „Boot“. Kurz nach dem Tourende kam dann die Überraschung für seine Fans: Am 23. Oktober, seinem Geburtstag, hat der 25-Jährige mit „Nie mehr gehen“ eine neue Single samt Musikvideo veröffentlicht!

Im Track zeigt sich Apache 207 ungewohnt emotional. Dabei blickt er mit uns noch mal auf seine Tour zurück und singt davon, nie mehr gehen zu wollen – alles verpackt in einer gefühlvollen Ballade. Für die nostalgischen Beats sorgt Produzent Jumpa. Der hat schon oft mit dem Künstler zusammengearbeitet, zuletzt noch für die Single „Fühlst du das auch“. Auch im Musikvideo zu „Nie mehr gehen“ wird’s nostalgisch. Darin zeigt Apache Backstage-Aufnahmen der Tour, Konzert-Ausschnitte und droppt mal eben noch eine weitere Überraschung. „Man hat irgendwie das Gefühl man hat noch nicht ausgeredet.“, erzählt der Rapper in einer eingeblendeten Sprachnachricht. Kurz darauf werden weitere Termine für Zusatzshows eingeblendet, die schon im Januar 2023 starten sollen. Dafür wird Apache 207 sogar noch mal in die Sektor-Stadt Köln kommen!

"Nie mehr gehen" in 140 Zeichen

Mit seiner neuen Single „Nie mehr gehen“ veröffentlicht Apache 207 eine gefühlvolle Hommage an seine Fans und geht mit uns noch mal all die schönen Momente seiner ersten Tour durch.

Angeberwissen

Seit seinem Durchbruch mit „Roller“, der 2019 kam, hat Apache 207 nie ein Interview geführt und generell wenig von sich Preis gegeben. Auch das sollte sich in diesem Jahr ändern! Denn am 23. September kam seine eigene Doku raus, in der er uns unter anderem mit in seine Heimatstadt Ludwigshafen nimmt und endlich sein allererstes Interview gibt.