Amy Shark - "Adore"

Amy Shark

Neu für den Sektor

Amy Shark - "Adore"

Von Ina Plodroch

Sie gibt ihr ganzes Geld dafür aus, abends im Club rumzuhängen, Drinks zu trinken –  und alles nur, um ihn anzuhimmeln. Mit “Adore“ könnte die australische Sängerin Amy Shark auch in Europa richtig durchstarten.

Sie zerrt den ganzen Abend davon, dass er zufällig ihren Arm berührt hat und träumt davon, ihn in einer verlassenen Straße ganz für sich zu haben. Ach wie schön ist eine Schwärmerei, in der jede zufällige Berührung stärker ist als ein Stromschlag. Und in der die Gedanken voller Tagträume das Herz füllen.

Amy Shark - "Adore"

1LIVE Neu für den Sektor | 22.03.2018 | 00:50 Min.

Adore“ klingt so heftig wie diese Gefühle. Die Bässe sind so laut wie ihr Herzschlag. Amy Shark klingt verletzlich, aber nicht nach kleinem süßen Mäuschen, sondern selbstbewusst. Gar nicht so leicht. Liegt aber auch am extrem coolen Sound und den Stimmen, die verzerrt und als Sample durch den Song fliegen. In ihrem Heimatland Australien hat sie damit sogar Platz drei der Charts erreicht.

"Adore" in 140 Zeichen

"Adore" von Amy Shark. Der perfekte Song zum Anhimmeln, Anschmachten und Träumen.  

Angeberwissen

Mit “Adore“ ist Amy Shark richtig durchgestartet. Und damit hat sie gar nicht gerechnet, sagt sie selbst (sagen ja aber immer alle Stars). Als sie den ersten 50 Songs von “Triple J Hottest 100, 2016“ zuhörte, einer wichtigen Endjahresliste in Australien, und “Adore“ nicht vorkam, war sie schon ganz deprimiert. Dass er es tatsächlich auf Platz 2 schaffen würde, hätte sie nie gedacht. Danach ging’s richtig los – Plattenvertrag, etliche Streams usw. 

"Adore" als Gif

Stand: 23.03.2018, 00:09