Alicia Keys - "Underdog"

Alicia Keys

Neu für den Sektor

Alicia Keys - "Underdog"

Von Daniel Vogrin

Alicia Keys versprüht mit „Underdog“ mal wieder positive Vibes. Die Musikerin hat mit ihrem neuen Song eine hoffnungsvolle Hymne für die geschrieben, die sich als Underdog fühlen. Dieses Mitgefühl zieht sich bei der New Yorkerin so durch, auch bei den Grammys.

Alicia Keys hat mit ihrer Musik schon 15 Grammy-Awards gewonnen. Dieses Jahr moderierte sie die Grammy-Preisverleihung zum zweiten Mal. Dieses Jahr war die Preisverleihung allerdings überschattet vom Tod der Basketball-Legende Kobe Bryant, der kurz davor bekannt wurde. Für die emotionale Rede sorgt die Moderatorin selbst. Im Anschluss singt Alicia Keys zusammen mit der Gruppe Boyz II Men a cappella zu Ehren des Basketballers.

„Underdog“ könnte nach unzähligen Hits wie „Girl On Fire“ oder „No One“ die nächste Pop-Hymne der Sängerin werden. Der Song wird auch auf dem kommenden Album „ALICIA“ zu hören sein. Über drei Jahre nach dem Vorgänger erscheint „ALICIA“ am 20. März. Ihr Buch kommt gleich hinterher: „More Myself: A Journey“ kommt kurz nach dem Album.

Am 14. Juli kommt Alicia Keys bei ihrer Welttournee in den Sektor, nach Köln in die Arena. „ALICIA The World Tour“ ist die erste Welttour seit sieben Jahren der Künstlerin. Angekündigt hat sie die Tour mit einem Video beim Bowling. „Wenn ich einen Strike mache, gehe ich auf Tour“, meinte Alicia Keys.

"Underdog" in 140 Zeichen

An der Pop-Hymne hat Ed Sheeran mitgeschrieben, das hört man. „Underdog“ ist ein Hoffnungsmacher, die positiven Vibes sind kaum zu überhören.

Angeberwissen

Egypt, der Sohn des Musikerpaares Alicia Keys und Rapper Swizz Beatz, hat schon mit fünf Jahren für Kendrick Lamar produziert. Der Junge ist bei Kendricks Song „untitled 07 |2014 - 2016“ einer der Produzenten.

"Underdog" als Gif

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Stand: 21.02.2020, 00:18