How To Loot Brazil - Ein Projekt zum Austoben

How To Loot Brazil

1LIVE Heimatkult

How To Loot Brazil - Ein Projekt zum Austoben

Von Simone Sohn

Die Band How To Loot Brazil aus Soest besteht in erster Linie, damit sich Songschreiber und Produzent Maik T. so richtig schön austoben kann. Musikalisch gibt's keine Grenzen - Hauptsache es knallt!

How to loot Brazil zu Gast in 1LIVE Plan B

Stars in 1LIVE 25.06.2019 04:15 Min. Verfügbar bis 24.06.2020 1LIVE

Download

Was bisher geschah: "Ich arbeite mit diversen Künstlern und Bands zusammen aus allerlei Genres. Da hab ich allerdings nicht die totale Kontrolle musikalisch und muss mich ein bisschen unterordnen, was voll okay ist. Aber bei How To Loot Brazil kann ich machen, was ich will. Das ist quasi meine Austobwiese", erklärt Songschreiber und Produzent Maik T. aus Soest. 2008 hat er dieses Projekt ins Leben gerufen und seitdem 6 Alben, eine EP und diverse Singles rausgehauen.

Auch genretechnisch wird sich bei How To Loot Brazil ordentlich ausgetobt. Elektro, HipHop, Punk, Rock - Maik findet vieles geil und lässt das auch in seine Musik einfließen. "Wichtig ist halt, dass es immer irgendwie ballert und ne gute Hook hat." Dabei schreibt und produziert er alles selbst, für die Vocals bekommt er aber weibliche Unterstützung von seiner Freundin Katja und Vic Blonde.

How To Loot Brazil - "Dirty Kicks, Dirty Claps"

1LIVE Heimatkult 27.05.2019 01:30 Min. Verfügbar bis 26.05.2020 1LIVE


Beschreibe die Band in drei Songtiteln:
"The Sun & The Rainfall" – Depeche Mode
"Twelve" – Forward Russia
"Nothing's Gonna Stop Me Now" - Samantha Fox

Was war die erste Reaktion der Eltern auf eure Musik?
"Ganz toll, Maik, aber Boney M. find ich flotter."

Wäre diese Band eine TV-Serie, dann auf jeden Fall...
Neues aus Uhlenbusch

Nicht gemacht und schwer bereut:
Die "City Of Dead Plums"-EP ungemastert rauszuhauen.

Der Streitpunkt in unserer Band ist:
"Alter, du willst doch nicht bei Heat Wave die kompletten Drums vom Band kommen lassen, da fühl ich mich ja wie Helene Fischer!!?". "Ja, aber wenn's doch besser knallt!!!"

Drei letzte Worte vor dem Stromausfall:
"Fuck, nich gespeichert"

Mehr Musik aus dem Sektor

Stand: 21.06.2019, 09:00