Die Nominierten für "Bestes Album"

1LIVE Krone 2018 I Bestes Album

1LIVE Krone 2018 I Bestes Album

Die Nominierten für "Bestes Album"

Stimmt ab und entscheidet, wer die 1LIVE Krone in der Kategorie "Bestes Album" bekommt! Nominiert sind Trettmann, Roosevelt, Bosse, Marteria & Casper, Joris und OK Kid.

Pro Kategorie gewinnt der Act, der bis zum 06. Dezember um 12 Uhr die meisten Stimmen bekommen hat. Auch in diesem Jahr verlosen wir wieder Tickets für die 1LIVE Krone. Dazu müsst ihr lediglich auf der Voting-Seite am Gewinnspiel teilnehmen und mit etwas Glück laden wir euch zur Show ein.

Bosse – Alles Ist Jetzt

"Augen zu, Musik an": Axel Bosse hat mit "Alles Ist Jetzt" sein siebtes Studioalbum rausgebracht. Sein Indie-Pop hat viele Gute-Laune-Vibes am Start, aber auch ein paar politische Momente.

Joris – Schrei Es Raus

Das Debüt von Joris hieß "Hoffnungslos hoffnungsvoll" und erschien 2015. In den drei Jahren ging es für den Sänger mit der leicht kratzigen Stimme weiter nach oben. Mit seinem neuen Album zeigt er erneut, wie viel Talent in ihm schlummert.

Marteria & Casper – 1982

1982 sind zwei der wichtigsten Rapper in Deutschland geboren: Casper und Marteria. Beide haben sich aus der Kreisliga hochgearbeitet und Bock auf ein gemeinsames Album gehabt.  Ihr "Champions Sound" spielt in der ersten Liga und will den Pokal.

OK Kid – Sensation

Die drei Jungs stehen für clevere Texte mit massig Wortwitz. Mit "Sensation" hat die Band ihr drittes Album gedroppt. Um die Essenz von Songs wie "Lügenhits" zu raffen, braucht man vielleicht was länger, aber eins ist klar: OK Kid machen Hits, nur lügen tut Sänger Jonas nie.

Roosevelt – Young Romance

Mehr als nur eine Kurzromanze: Marius Lauber alias Roosevelt hat mit seinem zweiten Album gezeigt, wie man Gitarre, Electro-Pop und Discosound vereint. So hat sich der Sänger und Sound-Nerd auch international einen Namen gemacht. 

Trettmann - #DIY

Trettmann hat sich mit Hilfe des Kollektivs KitschKrieg vom witzigen Reggae-Typen zu einem echten Künstler mit Style entwickelt. Auf "#DIY" erzählt der Dancehall-Sänger über "Billie Holiday" und New York sowie den grauen Beton seiner sächsischen Heimatstadt.

Hier könnt ihr für die Nominierten in den anderen Kategorien abstimmen:

Stand: 29.10.2018, 10:40