Heimatmysterium-Host Helena Kaufmann

Portrait von Helena

Heimatmysterium-Host Helena Kaufmann

Helena ist 1994 mit ihrer Familie aus Kasachstan nach Deutschland gekommen. Jahrelang kannte sie das Land ihrer Eltern nur von Fotos und Erzählungen.

Zu ihrem 25. Jubiläum in Deutschland hat Helena dann ihren Tasche gepackt und ist mit Rucksack, Cousine und Freund durch Kasachstan gereist. Das Land, das sie mit fünf Jahren verlassen hat und an das sie sich nur noch wenig erinnern konnte. Sie wollte die Wohnung sehen, in der sie gelebt, die Straßen begehen, auf denen sie laufen gelernt hat, um sich wieder zu erinnern. Ob ihr das gelungen ist, erzählt sie in einer Folge Heimatmysterium.

Helena hat Germanistik und Psychologie in Bonn studiert und lebt jetzt in Köln. Während des Studiums sammelte sie erste Erfahrungen im Journalismus, arbeitete als freie Autorin und schloss eine Ausbildung zur Fernsehredakteurin ab. Beim WDR arbeitete sie als Autorin für Fernsehen, Radio und Online.

In ihrer Freizeit geht sie gerne laufen (selten mehr als sechs Kilometer), macht Yoga und verliert sich im Wikipedia-Zufallsgenerator. Für ihre Freunde und Freundinnen kocht sie gerne Tee und russische Gerichte. Nach Feierabend zockt sie gerne auf der Konsole oder spielt klassisch Gesellschaftsspiele. Je mehr Wissen im Spiel, desto besser - denn dann machen sich die gelesenen Zufallsartikel von Wikipedia bezahlt.

Stand: 20.09.2021, 15:33