Klassik mal anders: Schöpfung & Urknall

Mitsingen

Klassik mal anders: Schöpfung & Urknall

  • Aus der Reihe "WDR@Philharmonie" - für Neugierige ab 13 Jahren und weiterführende Schulen
  • Mit dem WDR Sinfonieorchester und Simon Halsey (Leitung)
  • DO 24. März 2022, Kölner Philharmonie, 19.00 Uhr

Corona-Pandemie: Wichtige Informationen für Ihren Konzertbesuch: - Achtung! Ab dem 21. November 2021 gilt die 2G-Regel für den Zutritt zu Konzerten in der Kölner Philharmonie.

Ausführlichere Informationen finden Sie auf der Website der Kölner Philharmonie.

Die Einführung von 2G in der Kölner Philharmonie berechtigt Nicht-Geimpfte und Nicht-Genesene zur Kartenrückgabe: Die betroffenen Kaufenden wenden sich bitte vor dem Konzerttermin an die Vorverkaufsstelle, bei der die Karte erworben wurde.

Mit der Musik von Haydns Schöpfung auf der Suche nach dem Beginn des Universums: Gemeinsam mit Schulchören singen und musizieren die WDR Ensembles Auszüge aus Haydns bekanntem Oratorium. Ob Schöpfung oder Urknall – dieser Konzertabend präsentiert mal anders wissenschaftliche, mythologische und religiöse Antworten.

Programm:

Joseph Haydn
Die Schöpfung (Auszüge)

Mitwirkende:

  • Schulchöre aus NRW
  • WDR Rundfunkchor
  • WDR Sinfonieorchester
  • Katharina Konradi Sopran
  • Ilker Arcayürek Tenor
  • Dingle Yandell Bass
  • Simon Halsey Leitung
  • Katja Engelhardt Regie
  • Schüler:innen Moderation

Dauer:
75 - 90 Minuten ohne Pause

Einzelkarten für dieses Konzert können Sie ab dem 1. Dezember 2021 erwerben.

Klassik mal anders: Schöpfung & Urknall , Köln, 24.03.2022

Datum: Donnerstag, 24.03.2022
Ort: Philharmonie
Bischofsgartenstraße 1
50667 Köln
Beginn: 19.00 Uhr
Karten:

6 Euro (bis 25 Jahre)/18 Euro für Begleitpersonen (zzgl. VVKGebühr und Servicegebühr)
Lehrkräfte, die eine Gruppe von mindestens fünf Jugendlichen begleiten, erhalten freien Eintritt.

Bitte beachten Sie: Ab der Saison 21/22 beinhalten Konzertkarten für Veranstaltungen im WDR Funkhaus, die weniger als 14 Euro kosten, kein VRS-Ticket mehr. Die Eintrittskarte gilt nicht als Fahrkarte für den öffentlichen Nahverkehr.