Krieg & Frieden

Manfred Honeck

Krieg & Frieden

  • Haydn und Schostakowitsch
  • Manfred Honeck (Leitung)
  • FR11. März 2022, Kölner Philharmonie, 20.00 Uhr

Honeck dirigiert Haydn & Schostakowitsch.

Krieg, Gewalt, Diktatur, aber auch das Aufbegehren, die Vision einer Überwindung - all das findet sich in klassischen Musikwerken verschiedenster Epochen. Joseph Haydn, Zeitgenosse der Revolutionskriege, setzte die traditionelle Form der Messe in den Zusammenhang der Ereignisse seiner Zeit - als "Missa in tempore belli" ("Messe in Kriegszeiten"). Ganz anderes gelagert, aber auch von politischen Umständen bestimmt ist Schostakowitschs Sinfonie Nr. 5. Mit diesem Werk kehrte der von Stalin persönlich angegriffene Komponist scheinbar auf die Linie der Vorgaben sowjetischen Kulturdiktats zurück, freilich nur mit kaum verdeckter Grimasse erzwungener Anpassung.

Joseph Haydn
Missa in Tempore Belli Hob. XXII:9
"Paukenmesse"

Dmitrij Schostakowitsch
Sinfonie Nr. 5 d-Moll op. 47

Mitwirkende:

  • Jeanine De Bique Sopran
  • Anna Lucia Richter Mezzosopran
  • Patrick Grahl Tenor
  • Paul Armin Edelmann Bass
  • WDR Rundfunkchor
  • Nicolas Fink Einstudierung
  • WDR Sinfonieorchester
  • Manfred Honeck Leitung

Einzelkarten für dieses Konzert können Sie ab dem 1. Dezember 2021 erwerben.

Krieg & Frieden , Köln, 11.03.2022

Datum: Freitag, 11.03.2022
Ort: Philharmonie
Bischofsgartenstraße 1
50667 Köln
Beginn: 20.00 Uhr
Karten:

48 Euro / 39 Euro / 29 Euro / 19 Euro / 16 Euro / 9 Euro. Die angegebenen Ticketpreise verstehen sich inkl. MwSt. Dazu kommen eine Vorverkaufsgebühr sowie eine Servicegebühr von ca. 2 Euro pro Ticket.