5. Kammerkonzert

Saisonbroschuere 18/19 Kammerkonzert

5. Kammerkonzert

  • Murray Schafer, Beehoven, Françaix und Saint-Saëns
  • Mitglieder des WDR Sinfonieorchesters
  • SO 8. Mai 2022, Köln, Funkhaus Wallrafplatz, 11.00 Uhr

A la française.

Der 1933 geborene Raymond Murray Schafer gilt zwar als bedeutendster kanadischer Komponist der Gegenwart, aber diese Bedeutung wäre zu kurz gegriffen: Schafer ist Klangforscher, er prägte den Begriff "Soundscape" und geht neben dem Komponieren der Frage nach, welche Wirkung akustische Umgebungen eigentlich ausstrahlen können. Seine Komposition "Wild Bird" bezieht sich mit Bezügen auf Vogelstimmen kreativ auf Klangumgebungen der Natur. Das mit Violine und Harfe originell besetzte Stück eröffnet mit einer Beethoven-Bearbeitung und zwei klassizistisch-romantisch orientierten französischen Kammermusikwerken ein Matinee-Konzert mit überraschenden stilistischen und farblichen Facetten.

Raymond Murray Schafer
Wild Bird
für Violine und Harfe

Ludwig van Beethoven/Christian Prell
Trio C-Dur op. 87 für zwei Oboen und Englischhorn
in der Bearbeitung für drei Violoncelli

Jean Françaix
Streichtrio

Camille Saint-Saëns
Klavierquartett B-Dur op. 41

Mitwirkende:

  • Ye Wu und Caroline Kunfalvi Violinen
  • Katharina Arnold Viola
  • Simon Deffner, Martin Leo Schmidt und Leonhard Straumer Violoncelli
  • Emily Hoile Harfe
  • Nenad Lečić Klavier

5. Kammerkonzert, Köln, 08.05.2022

Datum: Sonntag, 08.05.2022
Ort: Funkhaus
Wallrafplatz 5
50667 Köln
Beginn: 11.00 Uhr

16 Euro (Einheitspreis/ermäßigt 10 Euro). 12 Euro für Inhaber:innen der Freitags- und Samstags-Konzert-Abos. Die angegebenen Ticketpreise verstehen sich inkl. MwSt. Dazu kommen eine Vorverkaufsgebühr sowie eine Servicegebühr von ca. 2 Euro pro Ticket.