Musik der Zeit 6

Porträt: Tabea Zimmermann mit Bratsche

Musik der Zeit 6

  • Nemtsov, Maderna und Poppe
  • Tabea Zimmermann (Viola), Ensemble Nikel und Enno Poppe (Leitung)
  • DO 28. Mai 2020, Köln, Funkhaus Wallrafplatz, 20.00 Uhr

1969 landet der erste Mensch auf dem Mond, und auch Bruno Maderna blickt in den Weltraum. Seine "Serenade für einen Satelliten" dürfte die erste ihrer Art sein, utopisch auch in den Gestaltungsfreiheiten für die Musikerinnen und Musiker. Das jüngste Werk dieses Konzerts kommt von Sarah Nemtsov, die Mitglieder des WDR Sinfonieorchesters und des Ensemble Nikel zusammenführt. Am Pult steht an diesem Abend ein Doppeltalent, der Dirigent und Komponist Enno Poppe. Sein mit Viola, Klarinetten und Streichorchester ungewöhnlich besetztes Konzert spielt die Bratschistin Tabea Zimmermann.

Sarah Nemtsov
Rezubs (2019)
für Solisten, Bläser, Harfe, Orgel, Tasten- und Schlaginstrumente
(Uraufführung)
Kompositionsauftrag des WDR

Bruno Maderna
Il giardino religioso (1971)
für Kammerorchester

Serenata per un satellite (1969)
Version für E-Gitarre, Saxofon, Klavier und Schlagzeug

Enno Poppe
Filz (2014)
für Viola, Streicher und Klarinetten

19.15 Uhr Einführung mit Sarah Nemtsov und Enno Poppe

Mitwirkende:

  • Tabea Zimmermann Viola
  • Ensemble Nikel
  • WDR Sinfonieorchester
  • Enno Poppe Leitung

Musik der Zeit 6, Köln, 28.05.2020

Datum: Donnerstag, 28.05.2020
Ort: Funkhaus
Wallrafplatz 1
50667 Köln
Beginn: 20.00 Uhr
Karten:

18 Euro (Einheitspreis/ermäßigt 10 Euro). Die angegebenen Ticketpreise verstehen sich inkl. MwSt. Dazu kommen eine Vorverkaufsgebühr sowie eine Servicegebühr von ca. 2 Euro pro Ticket.

Januar 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31