Klassik trifft Moderne

Clemens Schuldt

Klassik trifft Moderne

  • Adès, Mozart, Vasks und Haydn
  • Karen Gomyo (Violine) und Clemens Schuldt (Dirigent)
  • DO 20. Dezember 2018, Köln, Funkhaus Wallrafplatz, 20.00 Uhr

Der lettische Komponist Pēteris Vasks erweckt in seiner Violinfantasie "Vox amoris" ("Stimme der Liebe") die romantische Kantilene zu neuem Leben; sein britischer Kollege Thomas Adès nimmt sich der filigranen Klangwelt des französischen Barock an. Der traditionsbewussten Moderne stellt Clemens Schuldt klassisches Kernrepertoire zur Seite. Der Chefdirigent des Münchener Kammerorchesters war bereits 2017 beim WDR Sinfonieorchester zu Gast, ebenso die japanisch-kanadische Geigerin Karen Gomyo.

Thomas Adès
Three Studies from Couperin

Wolfgang Amadeus Mozart
Konzert Nr. 3 G-Dur für Violine und Orchester KV 216

Pēteris Vasks
Vox amoris
Fantasie für Violine und Streichorchester

Joseph Haydn
Sinfonie Es-Dur Hob I:103
"Mit dem Paukenwirbel"

Mitwirkende:

  • Karen Gomyo Violine
  • WDR Sinfonieorchester
  • Clemens Schuldt Leitung

Klassik trifft Moderne , Köln, 20.12.2018

Datum: Donnerstag, 20.12.2018
Ort: Funkhaus
Wallrafplatz
50667 Köln
Beginn: 20.00 Uhr
Karten:

25 Euro (Einheitspreis/ermäßigt 15 Euro). Die angegebenen Ticketpreise verstehen sich inkl. MwSt. Dazu kommen eine Vorverkaufsgebühr sowie eine Servicegebühr von ca. 2 Euro pro Ticket.