Grenzgänge in der Romantik - Livestream

Hanna-Elisabeth Müller

Grenzgänge in der Romantik - Livestream

  • Mendelssohn Bartholdy und Zemlinsky
  • Hanna-Elisabeth Müller (Sopran), Tobias Koch (Klavier) und Mitglieder des WDR Sinfonieorchesters
  • FR 26. Juni 2020, Köln, Funkhaus Wallrafplatz, 20.00 Uhr

"Schläft ein Lied in allen Dingen, die da träumen fort und fort ...". Joseph von Eichendorffs berühmte Verse scheinen wie eine Zauberformel durch dieses Programm zu schweben, in dem sich Lied und Kammermusik wechselseitig durchdringen – mit schwärmerischer, aber zuweilen auch todesschwarzer Poesie. Die Sopranistin Hanna-Elisabeth Müller wurde vom Kölner Stadtanzeiger unlängst für ihre "sängerische Intuition" und ihren "Sinn für die große, blühende Legatophrase" gerühmt.

Felix Mendelssohn Bartholdy
Klavierquartett h-Moll op. 3

Alexander Zemlinsky
Maiblumen blühen überall
für Sopran und Streichsextett

Felix Mendelssohn Bartholdy
Capriccio e-Moll für Streichquartett op. 81 Nr. 3

Felix Mendelssohn Bartholdy/Aribert Reimann
"
… oder soll es Tod bedeuten?"
Acht Lieder und ein Fragment für Sopran und Streichquartett bearbeitet und verbunden mit sechs Intermezzi

Mitwirkende:

  • Hanna-Elisabeth Müller Sopran
  • Carola Nasdala Violine
  • Adrian Bleyer Violine
  • Katharina Arnold Viola
  • Katja Püschel Viola
  • Sebastian Engelhardt Violoncello
  • Simon Deffner Violoncello
  • Tobias Koch Klavier

Grenzgänge in der Romantik - Livestream, Köln, 26.06.2020

Datum: Freitag, 26.06.2020
Ort: Funkhaus
Wallrafplatz 1
50667 Köln
Beginn: 20.00 Uhr
Karten:

25 Euro (Einheitspreis/ermäßigt 15 Euro). Die angegebenen Ticketpreise verstehen sich inkl. MwSt. Dazu kommen eine Vorverkaufsgebühr sowie eine Servicegebühr von ca. 2 Euro pro Ticket.

Weitere Themen

August 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31