Schönberg: Gurrelieder

Konzentriert leitet der tschechische Dirigent Tomas Netopil das Orchester.

Schönberg: Gurrelieder

  • Gurrelieder von Arnold Schönberg
  • Solisten, Chöre, Essener Philharmoniker und Tomás Netopil (Dirigent)
  • FR 25. Oktober 2019, Essen, Philharmonie, 20.00 Uhr

Ruckedigu, ruckedigu … Dieses Mal signalisiert die Taube nicht das Blut im gläsernen Schuh wie einst im Märchen "Aschenputtel". Vielmehr verkündet sie den Tod Toves, der Geliebten des Königs Waldemar. In einem Anfall von Zorn macht dieser Gott für das Ableben Toves verantwortlich, weiß er doch nicht, dass seine eigene Frau, Königin Helwig, die Finger im Spiel hatte. Eine Geschichte von Liebe, Eifersucht, Mord, Rastlosigkeit und ewiger Suche, zeitlosen Themen also, die die Menschheit seit jeher beschäftigen. Arnold Schönberg stellte das gigantische Werk 1910 fertig – und zwar für 150 Musiker*innen und 200 Sänger*innen. Die große Besetzung macht die "Gurrelieder" zu einer absoluten Rarität der Konzertwelt.

Arnold Schönberg
Gurrelieder
Oratorium für Soli, Chor und Orchester
auf Gedichte von Jens Peter Jacobsen

Mitwirkende:

  • Torsten Kerl Waldemar
  • Julia Borchert Tove
  • Deirdre Angenent Waldtaube
  • Heiko Trinsinger Bauer
  • Albrecht Kludszuweit Klaus Narr
  • Marie-Helen Joël Sprecherin
  • Opernchor des Aalto Theaters
  • Jens Bingert Einstudierung
  • Pilharmonischer Chor Essen
  • Patrick Jaskolka Einstudierung
  • WDR Rundfunkchor
  • Robert Blank Einstudierung
  • Essener Philharmoniker
  • Tomas Netopil Leitung

Schönberg: Gurrelieder - Festival Now!, Essen, 25.10.2019

Datum: Freitag, 25.10.2019
Ort: Philharmonie
Huyssenallee 53
45128 Essen
Beginn: 20.00 Uhr