Musical - Der Fliegende Holländer

Musical - Der Fliegende Holländer

Von Miriam Zeh

  • Welturaufführung des Musicals über eine uralte Sage
  • Das WDR Funkhausorchester im Kölner Funkhaus am 23. Februar 2018
  • Einführung in das Musical

Am bekanntesten sind sicher die Oper von Richard Wagner und der "Fluch der Karibik". Jetzt können Sie das Abenteuer in einer Welturaufführung als Musical erleben. Dafür verwandelt sich der Große Sendesaal des WDR in ein Schiff auf dem Meer, das seine Geheimnisse vielleicht niemals preisgibt.

Schauriges Seemannsgarn

Alle Mann an Bord! Segel gehisst und Kurs NordNord-West! Kapitän Daland und seine Matrosen haben keine Zeit zu verlieren. Nach langen, einsamen Monaten auf See steuert die "Almora" endlich wieder Richtung Heimat, nach Norwegen. Vor allem Erik, Dalands Ziehsohn, kann es kaum erwarten. Zu Hause will er endlich Senta seine Liebe gestehen. Doch wenige Seemeilen vor dem ersehnten Ziel zieht ein Sturm auf. Die erfahrenen Schiffer suchen Schutz in einer Bucht. Hier stößt ein geheimnisvoller Mann zu ihnen.

Wenn Daland und seine Männer gewusst hätten, dass es sich bei dem einsamen Seefahrer um den Fliegenden Holländer handelt – sie hätten ihn wohl kaum eingeladen, mit in ihr Heimatdorf zu segeln. Denn auf dem Holländer lastet ein schrecklicher Fluch. Bis zum Jüngsten Tag muss er auf seinem Geisterschiff über die Weltmeere irren. Nur alle sieben Jahre darf er für sieben Tage an Land. Küsste ihn hier allerdings eine Frau, die ihn aufrichtig liebt, wäre er erlöst.

Verbitterung, verzweifelte Hoffnung und aufrichtige Liebe

Das tragische Schicksal des Fliegenden Holländers hat zahlreiche Komponisten und Dichter inspiriert. Weltberühmt wurde Richard Wagners 1843 in Dresden uraufgeführte Oper. Und bis heute hat die Geschichte über Liebe, Treue und Verrat nichts von ihrer Faszination eingebüßt. Sie lebt z.B. in der Hollywood-Blockbuster-Reihe "Fluch der Karibik" fort, in der der düster-melancholische Davy Jones – Kapitän der "Flying Dutchman" – über die auf See verstorbenen Seelen wacht.

Philipp Polzin und Christian D. Dellacher haben aus dem jahrhundertealten Seemannsgarn nun eine neue, traditionssensible Version erschaffen und eine mitreißende Musik dazu komponiert. Epische Orchesterstücke werden heute Abend erklingen, Seemanns-Shantys und gefühlvolle Rock-Pop-Balladen. Der WDR Sendesaal verwandelt sich in ein Schiff. Daland (Thomas Bayer) liest aus dem Logbuch und die herausragenden Stimmen der Musicaldarstellerinnen und -darsteller werden Sie gewiss nicht unberührt lassen. Chris Murray interpretiert den Holländer in all seinen Facetten: Verbitterung, verzweifelte Hoffnung und aufrichtige Liebe zu Senta (Milica Jovanović). In ihr glaubt er, endlich seine Erlösung zu finden. Doch Erik (Richard-Salvador Wolff) gibt seine große Liebe zu Senta nicht kampflos auf. So steuert das Geschehen mit geblähten Segeln auf seinen dramatischen Höhepunkt zu. Kann der Holländer Senta zu einem Kuss bewegen? Wird er endlich von seinem Fluch befreit?

Mitwirkende:

  • Milica Jovanovic Senta
  • Chris Murray Holländer
  • Richard-Salvador Wolff Erik
  • Thomas Bayer Daland
  • Vocal Journey
  • WDR Funkhausorchester
  • Kai Tietje Leitung
  • Philipp Polzin und Christian Dellacher Buch und Arrangements
  • Roland Hüve Regie