WDR Jazzpreis Revisited

WDR Jazzpreisträger 2017  in der Kategorie "Nachwuchs": Die hellway2high-Big Band aus Soest

WDR Jazzpreis Revisited

  • Matthias Schriefl, Gabriel Pérez, Hubert Nuss u.a.
  • Ansgar Striepens (Leitung und Arrangements)
  • FR 08. Februar 2019, Düsseldorf, Jazzschmiede, 20.30 Uhr

Der WDR Jazzpreis wird schon seit 2004 verliehen, entsprechend lang ist die Liste der Preisträgerinnen und Preisträger mit Namen wie Hendrika Entzian, Stefan Pfeifer-Galilea, Niels Klein, Florian Ross, Steffen Schorn und Ansgar Striepens. Mit dieser wichtigen Auszeichnung fördert der West­deutsche Rundfunk die äußerst kreative und lebendige Jazzszene in Nordrhein-Westfalen und bietet etablierten Musikerinnen und Musikern ebenso wie talentierten Newcomerinnen und Newcomern ein überregionales Forum – und für viele war und ist die Auszeichnung auch ein Karrieresprungbrett.

Der WDR Jazzpreis wird in mehreren Kategorien ausgeschrieben: neben dem Solistinnen- und Solistenpreis, dem Nachwuchspreis und dem Preis für Musikkulturen wird alljährlich auch eine Komposition prämiert. Diese lange Erfolgsgeschichte ist Anlass, die vergangenen Jazzpreise noch einmal in einem Konzert Revue passieren zu lassen. Mit einer Reihe an Gastarrangeuren präsentiert sich die WDR Big Band beim Konzert in Düsseldorf in vielen Farben des zeitgenössischen Jazz.

Mitwirkende:

  • Matthias Schriefl Trompete
  • Gabriel Pérez Saxofon
  • Hubert Nuss Klavier
  • Niels Klein Saxofon und Arrangement
  • Gabriel Pérez Saxofon und Arrangement
  • Stefan Pfeifer-Galilea Arrangement
  • Steffen Schorn Arrangement
  • WDR Big Band
  • Ansgar Stiepens Leitung und Arrangements
WDR Jazzpreis Revisited
Datum: Freitag, 08.02.2019
Ort: Jazz-Schmiede
Himmelgeister Straße 107G
40225 Düsseldorf
Beginn: 20.30 Uhr
Februar 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28