Bilder vom Brand im Krefelder Affenhaus

Bilder vom Brand im Krefelder Affenhaus

Im Krefelder Zoo ist in der Nacht zu Neujahr das Affenhaus in Flammen aufgegangen. Mindestens 30 Tiere starben.

Ein Schild mit der Aufschrift "Kein Eingang" steht vor dem abgebrannten Affenhaus im Krefelder Zoo

Am Morgen danach: Vom Affenhaus im Krefelder Zoo ist nur noch eine Ruine übrig.

Am Morgen danach: Vom Affenhaus im Krefelder Zoo ist nur noch eine Ruine übrig.

Holz ist verkohlt, Glasscheiben sind zerborsten.

Als die Feuerwehr in der Nacht eintraf, stand das Affenhaus schon komplett in Flammen.

Das abgebrannte Affenhaus von oben.

Die Polizei geht davon aus, dass eine sogenannte Himmelslaterne den Brand verursacht hat.

Mögliche Verursacher haben sich am Mittwochnachmittag (01.01.2019) bei der Polizei gemeldet. Ihre Angaben werden jetzt überprüft.

Viele Menschen haben ihre Trauer mit Kerzen, Blumen und Botschaften vor dem Zoo zum Ausdruck gebracht.

Der Krefelder Zoodirektor Wolfgang Dreßen war tief betroffen und sprach am Mittwochnachmittag mit seinen Mitarbeitern und den trauernden Besuchern.

Auch am Donnerstag (02.01.2019) bleibt der Krefelder Zoo noch geschlossen.

Der Deutsche Tierschutzbund forderte Konsequenzen. Er schlug vor, Sicherheitszonen zu schaffen, in denen Tiere in Zoos, Tierheimen oder auf Bauernhöfen vor Silvesterfeuerwerk geschützt würden.

Stand: 01.01.2020, 18:08 Uhr