Zahl der Erstsemester in NRW bleibt konstant

Blick auf ein Gebäude der Uni Köln, im Vordergrund viele Fahrräder

Zahl der Erstsemester in NRW bleibt konstant

  • 105.230 Studienanfänger in NRW
  • Zahl der Studierenden insgesamt auf Vorjahresniveau
  • Köln größte Präsenz-Uni

Die Zahl der Studienanfänger in NRW ist im Vergleich zum Vorjahr fast unverändert. Dies zeigen die vorläufigen Meldungen der Hochschulen zum Wintersemester 2018/19 in NRW. Demnach haben im Oktober 105.230 junge Menschen ihr Studium in Nordrhein-Westfalen aufgenommen.

Mein neues Leben: Erstsemester starten Lokalzeit OWL 08.10.2018 03:19 Min. Verfügbar bis 08.10.2019 WDR

Zahl der Studierenden gleichbleibend

Das seien 709 Studienanfänger und damit 0,7 Prozent mehr als im Vorjahr, teilte das Ministerium für Kultur und Wissenschaft am Freitag (12.10.2018) mit. Die Zahl der Studierenden verbleibt nach den ersten Schätzungen mit insgesamt 763.596 auf dem Niveau des Vorjahres (763.765). Die genauen Zahlen werden Anfang Dezember bekannt gegeben.

FU Hagen mit den meisten Studierenden

In NRW gibt es 70 öffentlich-rechtliche und private Hochschulen. Die meisten Studierenden sind an der Fernuniversität Hagen (69.258/Stand Januar 2017) eingeschrieben. Die größte Präsenz-Uni ist Köln mit 52.254 (Stand Januar 2017) Stundenten.

Stand: 12.10.2018, 11:31

Weitere Themen

Aktuelle TV-Sendungen