Verdi erstreitet 13. Monatsgehalt für Logistik- und Paketdienstbranche

Das Bild zeigt Pakete auf einem Fließband.

Verdi erstreitet 13. Monatsgehalt für Logistik- und Paketdienstbranche

  • Verdi zufrieden mit Abschluss in der Branche
  • Erstmals volles 13. Monatsgehalt für alle Beschäftigten
  • Vereinbarung gilt ab 2019

Wie die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi am Dienstag (20.11.2018) mitteilte, ist nach wochenlangen Verhandlungen am Montagabend (19.11.2018) mit den Arbeitgeberverbänden aus NRW eine Tarifvereinbarung erzielt worden.

Diese Vereinbarung gilt ab 2019 und beinhaltet laut Mitteilung vor allem Verbesserungen beim 13. Monatsgehalt. Dieses wird in den Jahren 2019 und 2020 sukzessive angehoben, ehe ab 2021 ein volles 13. Monatsgehalt für alle Beschäftigten ausgezahlt wird.

Die Einigung betrifft etwa 100.000 Beschäftigte in Nordrhein-Westfalen. Laut Gewerkschaft gilt die Vereinbarung für alle tarifgebundenen Unternehmen, darunter unter anderem auch DHL Delivery und UPS.

"Das 13. Monatsgehalt ist für uns ein bedeutender Schritt. Das ist für uns ein tolles Ergebnis", sagte Verdi-Sprecher Hermann Völlings dem WDR.

Zusätzlich zu dem 13. Monatsgehalt erhalten die Beschäftigten eine Lohnsteigerung. Die wird nicht prozentual auf das Gehalt gezahlt, sondern als Festbetrag, der für alle gilt. Das ist besonders für diejenigen mit geringerem Gehalt eine Verbesserung. "Wir nennen das eine soziale Komponente", so Völlings. Lediglich der Forderung nach zwei weiteren Urlaubstagen kamen die Arbeitgeber nicht nach.

Paketzustellung der Zukunft

WDR 5 Leonardo Top Themen 19.12.2017 04:11 Min. Verfügbar bis 18.12.2022 WDR 5

Download

Stand: 20.11.2018, 15:50

Weitere Themen

Aktuelle TV-Sendungen