Post will 5000 neue Stellen schaffen

Post will 5000 neue Stellen schaffen

  • Post reagiert auf Paketboom
  • 5.000 neue Stellen und 1.000 neue Packstationen
  • Selbstbedienungsautomaten und Drive-in-Stationen

Die Deutsche Post hat angekündigt, in diesem Jahr mindestens 5.000 neue Vollzeitstellen im Post- und Paketbereich zu schaffen. Der Bonner Konzern will sich damit auch für Spitzenzeiten und gegen krankheitsbedingte Ausfälle wappnen.

Ein wichtiger Punkt ist dabei dem Unternehmen zufolge die Ausbildung und spätere Einstellung von 450 Lastwagenfahrern, mit denen der Konzern mit Sitz in Bonn auf den Fahrermangel in der Transportbranche reagiert.

Reaktion auf wachsenden Online-Handel

Angesichts des wachsenden Online-Handels und der damit verbundenen Zunahme an Paketen will die Post auch an anderen Punkten aufstocken. So plant sie, bundesweit weitere 500 Partner-Filialen und Paketshops sowie 1.000 zusätzliche Packstationen in Betrieb zu nehmen.

Außerdem würden neue Filialkonzepte wie Selbstbedienungsautomaten und Drive-in-Stationen zur Einlieferung und Abholung von Sendungen getestet.

Stand: 05.03.2019, 16:57

Aktuelle TV-Sendungen