Lkw-Fahrer: Zweifel an EU-Initiative

Volle Lkw-Parkplätze an einer Raststätte

Lkw-Fahrer: Zweifel an EU-Initiative

  • EU will Lkw-Fahrern helfen
  • Hotelpflicht statt Camping
  • Regeln gegen Lohndumping

Die Autobahn-Raststätte "Resser Mark" an der A2 in Gelsenkirchen. Michael Helfterses parkt seinen 40-Tonner in der Haltebucht. Einmal in der Woche ist für den Fernfahrer eine längere Ruhezeit vorgeschrieben. Dann darf er 45 Stunden lang seinen Lkw nicht bewegen. Bisher verbringt er diese Zeit meist auf dem Rastplatz, in seiner Schlafkabine. Doch damit soll bald Schluss sein.

Das EU-Parlament wollte eigentlich am Mittwoch (27.03.2019) über ein Paket möglicher Maßnahmen abstimmen - knapp zwei Jahre, nachdem die EU-Kommission Vorschläge auf den Tisch gelegt hat: So sollen die Fernfahrer ihre längeren Ruhezeiten künftig nicht mehr im Lkw, sondern im Hotel verbringen. Doch weil die Mitgliedstaaten mehr als 1.000 Änderungsanträge einreichten, musste die Abstimmung kurzfristig abgesagt werden - im April soll es einen neuen Anlauf geben.

Keine Hotel-Infrastruktur vorhanden

Die Hotelpflicht klinge zunächst einmal gut, meint Helfterses. Allerdings glaubt er nicht, dass sich das so leicht umsetzen lässt. "Alleine weil keiner da ist, der es kontrollieren tut." Auch sein Kollege Wolfgang Knauer hat starke Zweifel: "Ich glaub, dass das nicht so funktioniert wie die Herren sich das vorstellen. Und vor allem, wenn man dann im Hotel übernachten soll, welches Hotel hat Lkw-Stellplätze?"

Mehr Regeln für fairen Wettbewerb

Ein LKW-Fahrer klettert in ein Führerhäuschen

Frachtpreise im Keller

Mit strengeren Regeln für Spediteure, die nicht aus der Europäischen Union kommen, aber Fahrten innerhalb der EU anbieten, wollen die Parlamentarier außerdem gegen Lohn-Dumping in der Branche vorgehen. Diesen Teil des Plans finden die deutschen Fernfahrer richtig gut. "Die Frachtpreise sind im Keller, weil die Osteuropäer einfach billiger sind", sagt Helfterses.

Beim Verband Spedition und Logistik (VSL) in NRW sieht man das ähnlich wie auf dem Rastplatz: Der ruinöse Preiskampf, den manche Wettbewerber mit der Ausbeutung ihrer Fahrer finanzierten, müsse ein Ende haben. Bei der Hotelpflicht für Brummifahrer gebe es aber ganz praktische Probleme, die man zuerst lösen müsse, heißt es.

"Die Hotels, die zur Verfügung stehen, sind in der Regel in Wohngebieten gelegen und nicht an Autobahnen", sagt VSL-Sprecher Benjamin von Cetinich: "Wir sehen zurzeit nicht die Voraussetzungen für gegeben an."

Stand: 27.03.2019, 09:24

Kommentare zum Thema

79 Kommentare

  • 79 Franz M .. Aachen 29.03.2019, 06:08 Uhr

    Bitte erstmal grundsätzlich 13 Stunden schichten. Weniger Übermüdung,und Unfälle. Das lässt sich am ehesten Regeln. Zweitens : Wesentlich mehr Kontrollen an Rastplätzen am Sonntag Abend vor 22 Uhr ,wegen Alkoholisierte LKW Fahrer vor der Abfahrt. Drittens : An alle Fahrer !! Erstmal bitte an die eigene Nase fassen,und Sicherheits Abstand unbedingt einhalten. Es ist euer Leben !! Ihr wollt doch wieder nach Hause. Viertens : Lasst euch keinem Druck seiten,s der Firma aussetzen . Fünften,s : Mindestlohn von 2600 € brutto Gruß aus Aachen

  • 78 Moi 29.03.2019, 00:10 Uhr

    Liebe Kollegen, die Idee mit Hotel ist schon Mal richtig, doch die Krawatten denken ein wenig kurz durch die Kurve. In Deutschland und der EU baut man jetzt das Parkplatz Problem aus was es schon fast 10 Jahre gibt. Das Übernachtungsproblem bekommt man nicht im Griff, kein LKW Fahrer verlässt freiwillig sein geladenen LKW und übernachtet im Hotel. Hotel mit überwachte Parkplätze muss die Zukunft sein. Dauer in Deutschland sicher noch 10 Jahre.

  • 77 helmutwildenhues@gmail.co 28.03.2019, 22:21 Uhr

    Dieser Kommentar wurde gesperrt, weil er gegen unsere Netiquette verstößt. (die Redaktion)

  • 76 Jana 28.03.2019, 20:52 Uhr

    Ich fahre auch LKW. Und ich schlafe auch im LKW und das sehr gerne. Für mich ist das wie Camping, sprich Urlaub. Und ich lass mich mit Sicherheit nicht in ein Hotel zwingen. Wo Hunz und Kunz auf den Betten gelegen haben. Im LKW lieg nur ich. Das einzige wo die EU mal drauf schauen soll, ist, damit wir besser bezahlt werden für unseren Job und damit genügend kostenlose Parkplätze vorhanden sind, damit wir uns an die Gesetze halten können.

  • 75 Ich ;) 28.03.2019, 19:24 Uhr

    Ihr versteht aber schon das dies eigentlich ein ganz anderen Sinn haben soll oder? Welche Spedition sollte das bei 300 Fahren denn zahle? Es geht darum euch nach Hause zu bringen an Wochenenden und die Osteuropäer nach Hause. Erst denken dann kommentieren! Und werden die Strafen dazu teuer so wird sich das ganz schnell einpendeln. Als ich draußen schlafen musste am We hat mit das meine Firma komplett bezahlt sowohl Hotel als auch Essen. Und in Spanien zählt keine Pause wer im Sommer keine Klimaanlage auf dem Dach hat. Die Gesetze hören sich vll. blöd an aber es steckt immer mehr dahinter. Als ich würde mich darüber nicht beschweren!

  • 74 LKW 46 I bug 28.03.2019, 15:03 Uhr

    Die EU macht nur Scheisse, sie sollten mal lieber was gegen die billig Konkorenz, Polen und Kollegen unternehmen, die fahren wie die bekloppten kennen kein Überholverbot ectr. +

  • 73 LKW 46 28.03.2019, 14:53 Uhr

    Dann werden kleinere Spediteure ihr Geschäft schließen. Haben so schon durch Polen und Kollegen genug Probleme.

  • 72 Anonym 28.03.2019, 13:35 Uhr

    Das Parlament müsste erst mal 4 Wochen am Stück hinterm Steuer sitzen dann können die vielleicht mal mitreden mal sehen ob dann immer noch solche Ideen zustande kommen

    Antworten (1)
    • Moi 29.03.2019, 00:12 Uhr

      Die Krawatten wissen nicht was ein LKW ist. Wissen nicht Mal das brot von Mehl gemacht wird, was der LKW bringt.

  • 71 Mircovski Vlado 28.03.2019, 13:00 Uhr

    Hallo mit dem 45 stunde pause im hotel ist unglaublich,wer soll dass bezahlen?keine Parkplätze,und wer kann garantieren dass nachste tag lkw wird nicht halb lehr,oder keine krafstof mehr in tank reifengeklaut,geschnitene plane usw. Am liebste schlafe ich in meine lkw Lkws sind komplet ausgestatet mit allem ,und tusche und toalete gibt's an jede rastäte Oder Tankstelle So was kann kommen nur von jemand wer hat noch nicht ein einziges km mit lkw gefahren /Büro Leute Ohne lkw autobahn ist schön lehr,aber nachste tag Kühlschrank genau so Grusse Vlado

  • 70 Anonym 28.03.2019, 11:01 Uhr

    Kommentar 68 genau richtig

  • 69 Anonym 28.03.2019, 10:58 Uhr

    Kommetar 68 genau richtig das ist de Punkt

Weitere Themen

Aktuelle TV-Sendungen