Sorge um Kartoffelernte - Preisanstieg befürchtet

Eine Kartoffel ragt auf einem Kartoffelfeld aus der Erde

Sorge um Kartoffelernte - Preisanstieg befürchtet

  • Bauern hoffen auf Regen
  • Kartoffel-Ernte in Gefahr
  • Entscheidung im August

Nach einem massiven Preisanstieg für Kartoffeln wegen der Hitze, brauchen die Anbauer dringend Regen. Die Äcker kämpften mit den Auswirkungen zweier Hitzesommer in Folge, sonst drohten erneut Ernteeinbußen.

Historisch schlechte Ernte 2018

"Wenn es weiter heiß und trocken bleibt, werden die Probleme sehr groß", sagte Horst-Peter Karos, Geschäftsführer beim Bundesverband der Obst-, Gemüse- und Kartoffelverarbeitenden Industrie (BOGK). Bereits im vergangenen Jahr war die Ernte in Deutschland mit 8,7 Millionen Tonnen Kartoffeln laut Verband historisch schlecht ausgefallen.

Klimawandel macht Landwirtschaft unberechenbar

WDR 5 Morgenecho - Beiträge 23.07.2019 04:24 Min. Verfügbar bis 22.07.2020 WDR 5 Von Detlef Reepen

Download

Laut dem Statistischen Landesamt sind die Kartoffelpreise in NRW im Juli im Vergleich zum Vorjahr um rund ein Drittel in die Höhe geschnellt. Der Grundwasserpegel habe sich wegen der langen Trockenheit signifikant gesenkt. Die Äcker hätten sich vom heißen Sommer 2018 nicht erholt, so Karos.

Temperaturen bremsen Wachstum

Die Rekordhitze der vergangenen Wochen habe die Bedingungen verschlimmert. Bei extremen Temperaturen können Kartoffeln nicht wachsen. Wie genau die Ernte in diesem Jahr ausfallen wird, hänge massiv vom Niederschlag und den Temperaturen im August ab.

Trockene Felder – teure Lebensmittel? Hier und heute 04.07.2019 08:44 Min. Verfügbar bis 04.07.2020 WDR

Weitere Preisanstiege wären nicht nur für die Endverbraucher, sondern auch für die Unternehmen problematisch, die Kartoffeln weiterverarbeiten. Sie seien schon im Vorjahr nur durch extreme Sparsamkeit über die Runden gekommen, sagte Karos. Die Nachfrage nach Kartoffeln bleibe aber hoch.

Das freut Franz-Josef Dickopp, den Vorsitzenden der Rheinischen Erzeugergemeinschaft Kartoffeln (REKA): "Das ist gut und zeigt, dass gute, regionale Ware wertgeschätzt wird."

Stand: 02.08.2019, 08:32

Aktuelle TV-Sendungen