Innogy kauft sechs geplante Solarparks

Innogy-Zentrale in Essen

Innogy kauft sechs geplante Solarparks

Die RWE-Ökostromtochter Innogy kauft weitere Erzeugungskapazitäten bei erneuerbaren Energien. Das teilte das Unternehmen am Montag (14.01.2019) in Essen mit.

Von der Regensburger Primus Gruppe übernimmt Innogy sechs geplante Solarparks in Thüringen und Bayern, die in unterschiedlichen Entwicklungsphasen seien.

Die Projektrechte gingen vollständig an Innogy über, Primus werde die Vorhaben bis zur Fertigstellung betreuen. Bau und Betrieb solle die Innogy-Tochter Belectric übernehmen. Über den Kaufpreis schweigen beide Seiten. Vor einem Jahr hatte Innogy mit Primus bereits eine weitreichende Kooperation bei Windparks vereinbart.

Stand: 14.01.2019, 14:28

Weitere Themen

Aktuelle TV-Sendungen