Große Nachfrage: Flixtrain baut das Angebot aus

flixtrain

Große Nachfrage: Flixtrain baut das Angebot aus

  • Flixtrain vergößert sein Angebot
  • Bahn-Alternative bald auch mit Sitzplatzreservierung
  • Strecke Köln-Berlin für 2019 anvisiert

Drei Monate nach seiner Premierenfahrt von Hamburg nach Köln baut Flixtrain sein Angebot auch in NRW aus. Ab dem 19. Juli soll ein Fernzug des Fernbus-Anbieters Flixbus bis zu zweimal statt bisher einmal täglich zwischen der Rheinmetropole und der Hansestadt pendeln.

Die bisherige Resonanz auf den Flixtrain sei "überwältigend", so Flixbus-Mitgründer André Schwämmlein in einer Pressemitteilung vom Dienstag (12.06.2018). Man rechne damit, das bisher gesteckte Ziel von 500.000 Zuggästen bis Ende des Jahres zu übertreffen. Zusatzangebote wie Sitzplatzreservierungen und Fahrkartenverkauf in den großen Bahnhöfen sollen dazu beitragen.

Köln-Berlin in Planung

Ab 2019 sollen Flixtrain-Züge auch zwischen Köln und Berlin verkehren. Die Einstiegspreise bei der Bahn-Alternative starten bei 9,99 Euro pro Strecke.

Der Flixtrain rollt an

WDR 5 Morgenecho - Interview | 23.03.2018 | 05:35 Min.

Download

Stand: 12.06.2018, 12:36