Statistik: NRW produziert wieder mehr Fleisch

Der Koch schneidet ein dickes, durchwachsenes Stück Fleisch

Statistik: NRW produziert wieder mehr Fleisch

  • Fleischproduktion in NRW gewachsen
  • Ein Drittel der deutschen Produktion
  • Auch Maschinen für Verarbeitung aus NRW

In NRW ist 2017 mehr Fleisch produziert worden als im Jahr zuvor. Wie das Statistische Landesamt am Freitag (19.10.2018) mitteilte, wurde in den Schlachtbetrieben des Landes Schweinefleisch im Wert von vier Milliarden Euro hergestellt. Gegenüber 2016 war das ein Zuwachs von 14,3 Prozent.

Knapp ein Drittel kommt aus NRW

Deutschlandweit wurden im Jahr 2017 Fleisch und Fleischerzeugnisse im Wert von 38,6 Milliarden Euro (plus 6,2 Prozent) produziert. Der Anteil der in Nordrhein-Westfalen industriell hergestellten Fleisch und Fleischerzeugnisse am Bundesergebnis betrug knapp ein Drittel.

Auch der Bedarf von Werkzeugen und Maschinen für die Fleischindustrie ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor in Nordrhein-Westfalen. So wurden im Jahr 2017 Maschinen und Apparate zur Fleischverarbeitung im Wert von 55,1 Millionen Euro hergestellt. Das sind 6,8 Prozent mehr als im Jahr zuvor.

Die ermittelten Zahlen beziehen sich auf Betriebe von Unternehmen mit 20 oder mehr Beschäftigten.

Fleisch – Warum wir Tiere essen Planet Wissen 19.09.2018 58:13 Min. UT Verfügbar bis 19.09.2023 WDR

Stand: 19.10.2018, 15:47

Weitere Themen

Aktuelle TV-Sendungen