Größere E-Transporter – Deutsche Post baut mit Ford

Deutsche Post startet mit Ford die Fertigung größerer E-Transporter

Größere E-Transporter – Deutsche Post baut mit Ford

  • Größere E-Transporter werden gebaut
  • Projekt von Deutscher Post und Ford
  • 180 Mitarbeiter fertigen Fahrzeug-Modell

Zusammen mit dem Autobauer Ford startet die Deutsche Post am Dienstag (09.10.2018) in Köln die Serienfertigung eines großen E-Transporters. Der Streetscooter XL werde ein Ladevolumen von rund 200 Paketen haben und sei damit deutlich größer als zwei bislang von der Post in Eigenregie produzierte Modelle, sagte ein Ford-Sprecher am Montag (08.10.2018) in Köln.

180 Mitarbeiter sollen jährlich rund 3.500 der neuen Transporter fertigen. Das neue Modell soll zunächst ausschließlich von der Post genutzt werden. Es war zunächst nur im Rahmen eines Pilotprojekts produziert worden.

Antriebsstrang ist batteriebetrieben

Der gemeinsam mit Ford entwickelte neue E-Transporter hat ein Ford-Transit-Fahrgestell, das mit einem batteriebetriebenen Antriebsstrang und einem Karosserieaufbau nach Vorgaben der Post ausgestattet ist. Die Post gehört zu den großen Herstellern von E-Autos in Deutschland.

Stand: 08.10.2018, 15:41

Weitere Themen

Aktuelle TV-Sendungen