BVB: Zweithöchster Umsatz der Vereinsgeschichte

Die "Gelbe Wand" im Dortmunder Stadion.

BVB: Zweithöchster Umsatz der Vereinsgeschichte

  • 46,5 Millionen weniger Umsatz als vorher
  • 17,4 Millionen Gewinn nach Steuern
  • Rekordumsatz in vergangener Saison

Im Geschäftsjahr 2018/19 hat der BVB den zweithöchsten Umsatz der Klub-Geschichte erzielt. Der Umsatz zwischen dem 1. Juli 2018 und 30. Juni 2019 betrug 489,5 Millionen Euro, bilanzierte der Verein am Dienstag (13.08.2019) in Dortmund. Das sind 46,5 Millionen Euro weniger als im Rekordjahr 2017/18.

Nach Steuern erzielte Borussia Dortmund einen Gewinn von 17,4 Millionen Euro. Ohne die Transfererlöse stieg der Umsatz um 56 Millionen.

Kader auf "akzeptable Größe reduziert"

Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke sieht das Team gut aufgestellt. "Wir haben unseren Kader auf eine für uns akzeptable Größe reduziert. Wir nähern uns immer mehr der Wunschgröße unseres Kaders an".

Der BVB hat nicht nur den deutschen Markt im Blick, sondern auch den asiatischen und amerikanischen. "Die USA-Reise war nicht nur sportlich, sondern auch in Gänze ein Erfolg", so Watzke auf der Bilanzpressekonferenz.

Vergangene Saison gab es Rekordumsatz

In der vergangenen Saison hatte der BVB einen Rekordumsatz von 536 Millionen Euro erzielt. Ein Grund dafür waren die hohen Ablösesummen für den Transfer von Ousmane Dembélé und Pierre-Emerick Aubameyang nach Spanien und England.

Rekordumsatz war nicht wiederholbar

So einen Transfer-Überschuss gab es in diesem Jahr nicht. Sportlich lief es in der abgelaufenen Saison 2018/2019 mit dem Vize-Titel in der Bundesliga aber deutlich besser. Das bedeutet, dass Borussia mehr Geld aus Fernsehrechten bekommen hat.

Auch beim Sponsoring läuft es besser. Langfristig hat Geschäftsführer Watzke bis 2025 ein Umsatzziel von mehr als 500 Millionen Euro ausgegeben - ohne Transfererlöse.

Toprak zu Werder Bremen ausgeliehen

Sportschau 11.08.2019 00:55 Min. Verfügbar bis 11.08.2020 ARD Von ARD-Reporter Henry Vogt

Stand: 13.08.2019, 13:20

Aktuelle TV-Sendungen