NRW-Arbeitsmarkt: Stabil trotz konjunktureller Probleme

Ein Mann geht an einem Schild der Bundesagentur für Arbeit vorbei.

NRW-Arbeitsmarkt: Stabil trotz konjunktureller Probleme

  • Zahl der Arbeitslosen im Dezember leicht gestiegen
  • Arbeitslosenquote in NRW stabil bei 6,4 Prozent
  • Auch Unterbeschäftigungsquote bleibt bei 8,8 Prozent

Die Zahl der Arbeitslosen in NRW ist im Dezember im Vergleich zum Vormonat nur leicht um 6.200 Personen angestiegen. Damit veränderte sich die Arbeitslosenquote im Vergleich zum Vormonat und auch zum Vorjahr nicht und blieb bei 6,4 Prozent. Das teilte die Bundesagentur für Arbeit am Freitag (03.01.2020) mit. Insgesamt waren im Dezember 624.359 Menschen in NRW arbeitslos. Im Jahresdurchschnitt 2019 lag die Arbeitslosigkeit in NRW insgesamt unter der des Vorjahres.

"Die Zahl der arbeitslos gemeldeten Menschen steigt regelmäßig im Dezember", kommentierte Torsten Withake, Vorsitzender der Geschäftsführung der Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit, die aktuellen Zahlen. 2019 sei der Anstieg etwas stärker als für die Jahreszeit üblich ausgefallen. Grund sei die abgeschwächte Konjunktur, so Withake.

Auf diese Abschwächung reagiere der Arbeitsmarkt unterschiedlich. "In konjunktursensiblen Branchen wie dem verarbeitenden Gewerbe steigen aktuell die Arbeitslosenzahlen", so Withake. "Gleichzeitig entstehen weiter neue Arbeitsplätze in den Dienstleistungsbranchen – angefangen bei der Pflege bis hin in die IT-Berufe." Bis Mitte 2020 erwartet er für NRW einen Anstieg der Arbeitslosigkeit "auf niedrigem Niveau".

Unterbeschäftigungsquote bleibt gleich

Im Vergleich zum Oktober stieg die Zahl der Unterbeschäftigten um 5.162 Personen auf 876.263. Damit veränderte sich auch die Unterbeschäftigungsquote im Vergleich zum Vormonat nicht und lag weiter bei 8,8 Prozent.

"Arbeitslos im weiteren Sinne" und "nahe am Arbeitslosenstatus" sind etwa Teilnehmer an Maßnahmen der Bundesagentur. "Weit weg vom Arbeitslosenstatus" sind etwa Bezieher von Gründungszuschüssen, Kurzarbeiter oder Arbeitnehmer in Altersteilzeit.

Stand: 03.01.2020, 10:00

Weitere Themen

Aktuelle TV-Sendungen