Wintermärchen im April

Gerade als wir uns an das Sommerwetter gewöhnt haben, bedeckt Frau Holle Nordrhein-Westfalen mit Schnee. Der April macht auch dieses Jahr, was er will.

Mit Schnee bedeckte Kirschblüten am Siegener Wellersberg

Hoffentlich halten diese Kirschblüten am Siegener Wellersberg den Frost aus - sonst ist es schnell vorbei mit der Pracht.

Hoffentlich halten diese Kirschblüten am Siegener Wellersberg den Frost aus - sonst ist es schnell vorbei mit der Pracht.

Viele Gartenpflanzen blühen schon. Jetzt bedeckt plötzlich Schnee die Knospen.

Winter-Wonderland im Sauerland: Das verschneite Dorf Brabecke.

Frostige Nacht: In manchen Teilen von NRW gab es mehr als 10 Zentimeter Neuschnee.

Schneebedeckte Fachwerkhäuser in der Monschauer Altstadt.

Auf der Terassenbestuhlung eines Lokals in Monschau hat der Schnee Platz genommen.

Über Nacht alles weiß: Verschneiter Garten in Essen.

Der Schnee weiß, dass es Bielefeld gibt, und fühlt sich wohl auf den Ästen.

Matschiger Straßenrand in Bielefeld.

Ein verschneiter Garten in Detmold.

Der Staffpark in Lemgo ist vom Schnee bedeckt.

April-Wintermärchen in Lemgo.

Ein Schneepflug bei der Räumungsarbeit im Lipper Bergland.

In Köterberg ist es zwar schön - auf nassen Holzbänken sitzt es sich nur nicht gut.

Das sind nie im Leben 20 Zentimeter - aber fast.

Verschneite Straßen auch im Hochsauerland. In Winterberg rutschen Lkw aufeinander. Zwei weitere Unfälle mit Blechschäden wurden von dort gemeldet.

Weiße Dächer heute Morgen auch in Minden.

Die Strauße im Straußenhof Möller in Belle (Horn-Bad Meinberg) wundern sich auch.

Wie gemalt! Gesichtet in Versmold-Peckeloh.

Der Frühling hat ein weißes Häubchen bekommen. Liebe Grüße aus Gütersloh richtet Angela Hoferichter aus.

Auch in Siegen war die weiße Pracht zu bewundern.

Stand: 02.04.2022, 17:58 Uhr