Viel Wind und Regen über NRW

Archiv:  Jogger laufen bei Morgennebel einen Weg an Bäumen vorbei.

Viel Wind und Regen über NRW

  • Kaum Sturmböen über NRW
  • Milde Temperaturen bis zu elf Grad
  • Tief "Uwe" bringt Regen

Das Sturmtief "Thomas" hat am Samstag (09.02.2019) nur einzelne stürmische Böen nach NRW gebracht. Aus der Eifel, vom Niederrhein und im Münsterland wurden Windstärken acht und neun gemeldet.

Nur in Oerlinghausen gab es laut WDR-Wetterexperte Stefan Laps eine Orkanbö mit einer Geschwindigkeit von 104 Stundenkilometern. Am Samstag lagen die Temperaturen bei teils bis zu elf Grad lagen. Am Sonntag war es windig und regnerisch bei milden Temperaturen.

Wechselhaftes Wetter zum Wochenanfang

Tief "Uwe" zieht am Montag (11.02.2019) in Richtung Ostsee ab, das Wetter bleibt aber wechselhaft. Die Prognose von WDR-Meteorologen Stefan Laps: "Es wird nasskalt und windig bei 3 bis 8 Grad, mit Wolken, Sonnenschein und Regen, der sich oberhalb von 400 Meter in Schnee verwandelt."

Stand: 10.02.2019, 19:51

Weitere Themen

Aktuelle TV-Sendungen