Ausgebüxter Bulle von Zug erfasst

00:23 Min. Verfügbar bis 08.05.2023

Attendorn: Zug fährt in Tunnel Jungbullen an

Stand: 08.05.2022, 17:43 Uhr

Die Attendorner Feuerwehr musste zu einer ungewöhnlichen Tier-Rettungsaktion ausrücken: Ein Zug hatte in einem Tunnel einen entlaufenen Jungbullen angefahren.

Kollision mit dem Biggesee-Express: Der Zug zwischen Olpe und Attendorn muss bei Listerscheid durch einen Tunnel. Dort stieß er am Wochenende mit einem ausgebüxten Jungbullen zusammen, der auf den Gleisen im dunklen Tunnel lief.

Mit Rettungsplattform aus Tunnel geholt

Feuerwehr rettet den Bullen, der auf einer Plattform liegt

Auf einer Rettungsplattform fuhr das Tier aus dem Tunnnel

Da das Tier nicht so schwer verletzt war, entschieden der Besitzer und der hinzugerufene Tierarzt, den Bullen am Leben zu lassen. Das mehr als 300 Kilogramm schwere Tier wurde betäubt und auf eine spezielle Rettungsplattform gehievt.

Auf der konnte der Bulle aus dem Tunnel gebracht werden. Während der Rettungsaktion war die Bahnstrecke zwischen Olpe und Attendorn mehr als zwei Stunden lang voll gesperrt.