Kreis Lippe: Zehn Millionen unversteuerte Zigaretten beschlagnahmt

Unversteuerte Zigaretten sichergestellt

Kreis Lippe: Zehn Millionen unversteuerte Zigaretten beschlagnahmt

  • Zoll findet in Bad Salzuflen mehr als zehn Millionen Zigaretten
  • Elf Personen festgenommen
  • Zigarettenschmuggel im großen Stil

Zollfahnder haben in einem Lager in Bad Salzuflen (Kreis Lippe) mehr als zehn Millionen geschmuggelte Zigaretten sichergestellt. Die Polizei hat elf Verdächtige festgenommen, teilte der Zoll am Freitag (22.11.2019) mit.

Razzia in Bad Salzuflen

Sieben Verdächtige sitzen bereits seit einer Woche in Untersuchungshaft. Vier weitere mutmaßliche Zigarettenschmuggler hat die Polizei am Montag (18.11.2019) festgenommen. Bei der Razzia gegen die Männer in Bad Salzuflen stellten die Behörden neben den Millionen von Zigaretten auch 20.000 Euro sicher. Außerdem wurden ein teures Auto und zwei Gabelstapler beschlagnahmt. Die Beamten stießen im Zuge der Ermittlungen zudem in Bielefeld auf einen Container mit weiteren rund 280.000 Zigaretten aus Weißrussland.

Ermittlungen seit 2017

Polizei und Zoll ermitteln bereits seit 2017 gegen die Verdächtigen. Sie gehen davon aus, dass die Männer mindestens noch für einen weiteren Fall von Zigarettenschmuggel im großen Stil verantwortlich sind.

Stand: 22.11.2019, 14:20