Tornado in Lippstadt: Entwurzelte Bäume, abgedeckte Dächer

Stand: 21.05.2022, 12:04 Uhr

Durch die Stadt Lippstadt ist ein Tornado gezogen, das hat der Deutsche Wetterdienst am Samstag bestätigt. Im gesamten Stadtgebiet sowie in den Ortsteilen gibt es schwere Schäden. Nach ersten Erkenntnissen wurde bisher niemand verletzt.

Wegen der enormen Schäden besteht aktuell in der Lippstädter Innenstadt sowie in den westlichen Ortsteilen Gefahr für Leib und Leben aufgrund von herabfallenden Dachziegeln und Ästen sowie umstürzenden Bäumen.

Aufenthalt im Freien vermeiden

Deswegen soll sich niemand in diesen Bereichen im Freien aufhalten, Autofahrten sollten gemieden werden. Wer im Freien ist, sollte unbedingt auf herumfliegende Gegenstände achten.

Enorme Zerstörungskraft

Ein Dach in Lippstadt nach dem möglichen Tornado. | Bildquelle: WDR/Heinrich Buttermann

Die Zerstörungskraft des Tornados war enorm: In Lippstadt wurden etliche mannsdicke Bäume kurzerhand entwurzelt.

Bürgertelefon eingerichtet

Dicke, abgeknickte Äste auf der Straße. | Bildquelle: WDR/Heinrich Buttermann

Kräfte aus Anröchte, Geseke und Erwitte sind in Lippstadt im Einsatz. Laut Auskunft der Polizei Lippstadt werden die Infos über Schäden noch immer zusammengetragen. Schon jetzt betragen die Schäden nach Schätzungen 5,5 Millionen Euro.

Die Stadt Lippstadt hat für Hilfsangebote ein Bürgertelefon eingerichtet, das unter Tel.  02941 980 551 erreichbar ist.

WDR-Reporter Heinrich Buttermann vor Ort in Lippstadt 02:44 Min. Verfügbar bis 20.05.2023

Der WDR berichtet über dieses Thema in der Lokalzeit Südwestfalen am 20.05.2022 ab 19:30 Uhr im WDR Fernsehen.