33-jähriger Dortmunder fuhr zehn Jahre ohne Führerschein

Führerschein und Autoschlüssel liegen auf einem Fahrzeugschein

33-jähriger Dortmunder fuhr zehn Jahre ohne Führerschein

Die Polizei hat in Lüdinghausen einen Autofahrer erwischt, der zehn Jahre ohne Führerschein gefahren sein soll. Bei einer Verkehrskontrolle in der Nacht zu Montag (08.10.2018) stellten die Beamten fest, dass der Fahrer betrunken unterwegs war.

Erst hatte der 33-Jährige noch angegeben, seinen Führerschein vergessen zu haben, dann gestand der Dortmunder aber doch, dass er trotz des Führerschein-Entzugs vor zehn Jahren weiter Auto gefahren sei.

Während der Kontrolle saß die 31-jährige Halterin des Fahrzeugs auch im Wagen. Gegen beide läuft jetzt ein Strafverfahren. Die Polizei Coesfeld zu dem Vorfall: "Das ist auch für uns alles andere als alltäglich."

Stand: 08.10.2018, 11:37

Weitere Themen