Senioren kippen mit Wohnmobil auf A31 um

Einsatzkräfte sichern das umgekippte Fahrzeug

Senioren kippen mit Wohnmobil auf A31 um

  • Fahrer bremst Senioren in Wohnmobil aus
  • Wohnmobil kippt auf A 31 um
  • Senioren schwer verletzt
  • Unfallfahrer flüchtig

Zwei Senioren sind auf der A31 bei Ochtrup im Münsterland mit ihrem Wohnmobil umgekippt. Beide sind schwer verletzt. Nach dem mutmaßliche Unfallverursacher wird gefahndet.

Fahrer überholte rechts

Nach ersten Erkenntnissen hatte ein Autofahrer am Samstagmittag (03.08.2019) das Wohnmobil auf der rechten Fahrspur überholt und abrupt vor dem Fahrzeug abgebremst.

Der 84-jährige Fahrer des Wohnmobils bremste daraufhin ebenfalls stark ab, sein Fahrzeug geriet ins Schlingern und kippte um. Der mutmaßliche Unfallverursacher fuhr davon, nach ihm fahndet nun die Polizei.

Senioren schwer verletzt

Der 84-Jährige und seine 80-Jährige Beifahrerin wurden schwer verletzt. Sie wurden mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Zum flüchtigen Unfallverursacher konnte die Polizei zunächst keine weiteren Angaben machen.

Die A31 blieb hinter der Anschlussstelle Ochtrup-Nord in Fahrtrichtung Oberhausen für etwa zwei Stunden voll gesperrt. Der entstandene Gesamtschaden wird auf etwa 7.500 Euro beziffert. Die Polizei sucht nach Zeugen, die Hinweise zum flüchtigen Unfallfahrer machen können.

Stand: 03.08.2019, 17:50