Trotz noch laufender Lifte: Corona verhagelt Winterberger Liftbetreibern die Saison

Wintersportbilanz im Sauerland 00:33 Min. Verfügbar bis 13.04.2022

Trotz noch laufender Lifte: Corona verhagelt Winterberger Liftbetreibern die Saison

Noch immer laufen einige Lifte im Raum Winterberg. So lange war Wintersport seit 13 Jahren nicht mehr möglich. Ausgerechnet in diesem schneereichen Winter sind zwei Drittel der Saison ausgefallen.

Die Freude war bei den Liftbetreibern den Umständen entsprechend groß, als zumindest einige Lifte ab dem 9. März öffnen durften. Doch natürlich war schon da allen klar, dass die Saison nicht mehr zu retten war. Entsprechend ernüchternd fällt die Bilanz aus.

Die wenigen Lifte, die in Winterberg überhaupt öffnen konnten, liefen bis jetzt 35 Tage, im benachbarten Willingen in Hessen waren es wenige Tage mehr.

Coronahilfen verhinderten Insolvenzen

Das Wetter hätte Skifahren an 120 Tagen zugelassen - insbesondere für kleinere Skigebiete wäre das ein wahrer Segen gewesen. Selbst ohne Schneekanonen hätte der Schnee an 50 Tagen gereicht.

So bleibt der kleine Trost, dass zwischenzeitlich drohende Insolvenzen durch Coronahilfen bislang verhindert werden konnten.

Stand: 13.04.2021, 18:53