Neuer Flügel für Windrad für Gronau

Lokalzeit Münsterland 11.04.2022 00:35 Min. Verfügbar bis 11.04.2023 WDR

Reparatur an Gronauer Windrad gestartet

Stand: 11.04.2022, 20:01 Uhr

Nach dem Flügelbruch an einem großen Windrad in Gronau-Epe vor gut vier Monaten hat am Montag die Reparatur begonnen.

Zwei Monate nach Inbetriebnahme war der Flügel im Dezember 2021 geborsten. Der soll jetzt ersetzt werden. Die beiden übrigen Flügel werden zusätzlich abgenommen und überprüft.

Ein Windrad und ein Kran auf einer Wiese vor blauem Himmel

Der Kran ist mehr als 160 Meter groß

Dafür wurde Montagmorgen ein großer Kran aufgestellt. Er reicht bis über die Narbe des Windrades - also mehr als 160 Meter hoch. Schwindelfreie Spezialisten lösen die schweren Tragebolzen in luftiger Höhe. Anschließend wird der erste Flügel abgenommen.

Austausch-Flügel kommt aus der Türkei

Der Austausch-Flügel ist noch unterwegs. Der kommt nämlich auf dem Seeweg von der Türkei nach Gronau, so der Betreiber. In zwei Wochen soll er montiert werden. Dann soll das Windrad schnellstmöglich wieder Strom liefern. Der reicht normalerweise für rund 7.600 Haushalte.

Offenbar Materialfehler

Wegabsperrung, im Hintergrund zwei Windanlagen

Im Dezember ist ein Flügel gebrochen und abgestürzt

An einem Morgen im Dezember 2021 wurde die Kreispolizei Borken informiert, dass an einer Windkraftanlage ein Rotorblatt gebrochen und abgestürzt sei. Das Gelände wurde anschließend weiträumig abgesperrt und die Anlage stillgelegt.

Der Grund für den Flügelbruch war zu dem Zeitpunkt noch unklar. Mittlerweile aber geht der Betreiber von einem Materialfehler aus.