Windrad, bei dem der nach ober zagende Flügel abgebrochen ist

Zerstörtes Windrad in Gronau wird repariert

Stand: 04.04.2022, 15:35 Uhr

In Gronau soll diese Woche die Reparatur eines geborstenen, 240 Meter hohen Windrades starten. Ein großer Kran ist dafür bereits zusammengebaut worden, so der Betreiber.

Sobald die Windverhältnisse es zulassen, sollen die bisherigen und teils abgerissenen Rotorblätter der Windkraftanlage unweit der Bundesstraße 54 ersetzt werden. Die waren im Dezember 2021 gebrochen und teilweise abgestürzt.

Offenbar Materialfehler

Wegabsperrung, im Hintergrund zwei Windanlagen

Der Betreiber geht von einem Materialfehler aus

An einem Morgen im Dezember wurde damals die Kreispolizei Borken informiert, dass an einer Windkraftanlage ein Rotorblatt gebrochen und abgestürzt sei. Das Gelände wurde anschließend weiträumig abgesperrt und die Anlage stillgelegt.

Der Grund für den Flügelbruch war zu dem Zeitpunkt noch unklar. Mittlerweile aber geht der Betreiber von einem Materialfehler aus.

Über dieses Thema berichten wir am 04.04.2022 im Radio auf WDR 2 in der Lokalzeit.