Umgebautes Römermuseum öffnet wieder

Römermuseum in Haltern öffnet nach Renovierung Lokalzeit Münsterland 14.01.2020 02:26 Min. Verfügbar bis 14.01.2021 WDR Von Antje Kley

Umgebautes Römermuseum öffnet wieder

  • LWL investiert rund 150.000 Euro
  • Museum umgebaut und saniert
  • Programm noch familienfreundlicher

Das Römermuseum in Haltern hat am Dienstag (14.01.2020) wieder eröffnet - nach zweieinhalbmonatiger Pause. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe hat rund 150.000 Euro investiert, um das Museum umzubauen und zu sanieren.

Familienfreundliches Programm

So ist nun der Eingangsbereich größer und barrierefrei. Es gibt mehr Platz an den Kassen und einen größeren Shop. Die Museumsleitung will aber auch inhaltlich neue Akzente setzen: Das Programm soll noch familienfreundlicher werden. Kinder können beispielsweise mehr römische Spiele ausprobieren, es gibt sonntags neue Filme und Vorträge für sie.

Sonderausstellungen 2021 geplant

Zwei Männer in Römer-Kostümen vor einer rot bezogenen Holzbank in einem Museumsraum

Zwei Ehrenamtliche posieren vor der Replik eines Totenbettes

Neu im Römermuseum ist unter anderen die Replik eines 2.000 Jahre alten Totenbettes. Die Originalfunde liegen in der Vitrine unter dem Totenbett und wurden nahe des Halterner Annaberges gemacht. Sonderausstellungen sind für das nächste und das übernächste Jahr geplant.

Römermuseum in Haltern eröffnet (am 25.11.1993)

WDR 2 Stichtag 25.11.2018 04:15 Min. Verfügbar bis 22.11.2028 WDR 2

Download

Stand: 14.01.2020, 20:00